Skip to main content

Gemüseanbau in der Region Liezen

Ein neues Projekt zur Förderung der Regionalversorgung
© GRAND GARTEN

Gemüseanbau im Alpenraum? Was im ersten Moment nur schwer vorstellbar erscheint, wird seit einigen Jahren zunehmend in die Praxis umgesetzt. Immer mehr Landwirt:innen in der Region Liezen produzieren bereits auf einigen Teilflächen Gemüse für die regionale Vermarktung. Und auch die Klimaprognosen für die nächsten Jahrzehnte lassen auf neue Möglichkeiten in der landwirtschaftlichen Produktion schließen.

Das RML Regionalmanagement Bezirk Liezen hat daher ein Projekt ins Leben gerufen, das sich den „Potenzialen zum Gemüseanbau auf kleinen Flächen zur Selbstversorgung der Region Liezen“ widmet. Damit sollen – auch im Hinblick auf künftige Krisensituationen – die Ernährungssicherheit in der Region und die regionale Landwirtschaft gestärkt werden.

Das Modell Marktgärtnerei

Als besonders vielversprechendes Modell zur Gemüseproduktion hat sich das Konzept der Marktgärtnerei (Market Gardening) erwiesen. Dahinter steckt ein innovatives, kleinstrukturiertes und hocheffizientes Produktionssystem, das österreichweit von immer mehr Betrieben umgesetzt wird. Auch in der Region Liezen finden die Prinzipien der Marktgärtnerei bereits Anwendung, wie beispielsweise im Schladminger „Garten am Berg“ von Michael Windberger auf 960 m Seehöhe.

Marktgärtnereien sind Erwerbsbetriebe mit gartenähnlichen Strukturen, die auf kleinsten Flächen (ca. 0,1 bis 1 Hektar) große Mengen an hochwertigem Gemüse für die Direktvermarktung produzieren. Ziel ist es, auf Basis der ökologischen Landwirtschaft die höchstmögliche Produktivität eines Standorts zu erreichen und eine möglichst ganzjährige Gemüseversorgung sicherzustellen. Das Ergebnis sind hohe Erträge in bester Qualität, bei gleichzeitiger Schonung der Ressourcen und konsequentem Aufbau der Bodenfruchtbarkeit.

Ziele des Projektes

Gemeinsam mit Expert:innen und Praktiker:innen aus Landwirtschaft und Gemüsebau wird die Region Liezen nun im Rahmen des Projekts die Potenziale und Anwendungsmöglichkeiten der Marktgärtnerei im Kontext der regionalen Gegebenheiten untersuchen. In weiterer Folge sollen Landwirt:innen bzw. interessierte Personen beim Einstieg in den Gemüsebau unterstützt und erste Pilotprojekte in der Region gestartet werden.

Regionale Arbeitsgruppe

Begleitet wird das Projektteam von der erfahrenen Marktgärtnerei Grand Garten aus Niederösterreich sowie von einer regionalen Arbeitsgruppe mit Vertreter:innen aus Forschung, Bildung, Politik und Praxis.

Vielfältige Beteiligungsmöglichkeiten

Das RML Regionalmanagement Bezirk Liezen lädt interessierte Bewohner:innen aus der Region herzlich ein, beim Projekt mitzuwirken.

Personen, die

  • eine Marktgärtnerei aufbauen möchten
  • Anbauflächen zur Verfügung stellen oder Flächen suchen
  • sich bei wissenschaftlich begleiteten Anbauversuchen mit interessanten Kulturen bzw. Sorten beteiligen möchten
  • ihre Erfahrungen teilen und mit anderen austauschen wollen
  • neues Wissen zum regionalen Gemüsebau gewinnen möchten
  • regional produziertes Gemüse abnehmen

werden im Projekt mit vielfältigen Maßnahmen unterstützt. Dafür ist eine Anmeldung bis 31. August 2023 bei claudia.plank@rml.at oder sabine.schaumberger@rml.at erforderlich.

Weitere Informationen

Wer mehr zum Projekt und den verschiedenen Mitmachmöglichkeiten wissen möchte, hat die Gelegenheit unseren Online-Informationsabend vom 20. Juli 2023 nachzuschauen.

Darüber hinaus steht unser Projektteam bei Fragen gerne zur Verfügung!

Claudia Plank, claudia.plank@rml.at

Sabine Schaumberger, sabine.schaumberger@rml.at

„Mit dem österreichweit einzigartigen Modellprojekt wollen wir den Selbstversorgungsgrad und die Ernährungssicherheit in unserer Region fördern und dabei unterstützen, neue Einkommensmöglichkeiten zu schaffen. Langfristige Vision ist der Aufbau von Marktgärtnereien in interessierten Gemeinden und auch die Vernetzung dieser untereinander sowie mit Betrieben außerhalb der Region, um Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam zukunftsweisende Ideen zu entwickeln.“, so die Vorsitzenden des Regionalverbandes Bezirk Liezen LAbg. Bgm. Armin Forstner und LAbg. Michaela Grubesa.

Aktuelles


  • | NUP Eisenwurzen

    Eine Vision für eine lebenswerte Zukunft in Wildalpen und Landl

    Ein Jahr voller Engagement, Ideen ohne Ende und Zusammenarbeit  – das ist die Quintessenz des Projekts "Wildalpe...
  • | Aktuelles

    BuK.li-Gewinnspiel: Regionale Ausflüge für die gesamte Schulklasse

    Im Herbst 2023 standen in Bad Aussee, Gröbming und Liezen Ausbildung, Lehrstellensuche, Beruf und Karriere im Fokus.
  • | Aktuelles

    BuK.li – Geballte Berufsinfo bei den drei Karrieremessen im Bezirk Liezen

    Schule oder Lehre? Die BuK.li – mit den drei Berufs- und Karrieremessen im Bezirk Liezen gaben in den letzten Wochen ...
  • | Aktuelles

    Berufsorientierung: Gemeinsam in die Zukunft

    Die Steirische Volkswirtschaftliche Gesellschaft (STVG) veranstaltet in Kooperation mit dem RML Regionalmanagement Be...
  • | Aktuelles

    BBO-Tipp im Oktober

    Tipp rund um Bildung & Beruf: Oktober 2023
  • | Aktuelles

    BuK.Li 2023

    Die passende Berufswahl, eine entsprechende Ausbildung oder der Weg zu einem geeigneten Job ist für junge Menschen vo...
  • | NUP Eisenwurzen

    „Was ist los auf der Alm?“

    Die Almen – Orte der Erholung, Arbeitsplätze, Kulturgut und wichtige Rückzugsräume für die Artenvielfalt.
  • | NUP Eisenwurzen

    Gemeinden Landl und Wildalpen fördern nachhaltige Mobilität in der Region

    Die Gemeinden Landl und Wildalpen präsentierten im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche vom 16.09. bis 22.09. das ...
  • | Aktuelles

    BBO-Tipp im September

    Tipp rund um Bildung & Beruf: September 2023
  • | Aktuelles

    Bildungs- und Berufsorientierung leicht gemacht

    Graz (4. September 2023).- Etwas mehr als sechs Jahre verbringen Österreicherinnen und Österreicher im Schnitt in ein...
  • | NUP Eisenwurzen

    Der Wald im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

    Wie sieht unser Wald in der Zukunft aus?
  • | NUP Eisenwurzen

    Abschluss Sommererlebnistage Steirische Eisenwurzen

    Vier Wochen Sommer, Sonne, Spiel und Spaß fanden beim Abschlussfest der Sommererlebnistage in der Steirischen Eisenwu...