Fördermöglichkeiten Bereich JUGEND Empfehlung

 

 

Beteiligung / Politische Bildung / Vernetzung

lg mitmischen vor ort

 

 

 

 

 

2016 hat Landesrätin Mag.a Ursula Lackner die Initiative Mitmischen vor Ort ins Leben gerufen, um Angebote für mehr Mitsprache und Mitbestimmung, Beteiligung und politische Bildung in der Kommune durch Kinder und Jugendliche zu fördern.

Was wird gefördert?

beteiligung.st begleitet und berät die Gemeinden bei der Umsetzung der Initiative, beispielsweise beim Aufbau eines Kindergemeinderats, eines Jugendrats oder führt vor Ort eine Beteiligungswerkstatt durch, um die Ideen der Jugendlichen gemeinsam mit dem Gemeinderat zu diskutieren.

Kosten und Förderung:

Je nach Ausmaß der Initative entstehen  Kosten in der Höhe von 500 - 3.000€, welche mit 50% gefördert werden können.

Nähere Infos und Kontakt: Mitmischen vor Ort, beteiligung.st die fachstelle für kinder-, jugend- und bürgerInnenbeteiligung Karmeliterplatz 2, 8010 Graz, Tel.: +43/316/90370-110, Fax: DW 113, office@beteiligung.s

 


 

logo zusatz eureprojekte web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du hast eine Idee für ein tolles Projekt im Kopf, weißt aber noch nicht genau, wie du es umsetzen und finanzieren sollst? Kein Problem - LOGO JUGEND.INFO unterstützt dich dabei mit Rat und Tat und "EureProjekte" stellt dafür bis zu 500 € bereit. Wenn du zwischen 14 und 24 Jahre alt bist, kannst du mitmachen und deine Projektidee schicken. Wichtig ist, dass du dein Projekt selber - auch gerne im Team - umsetzt und es auch Anderen etwas bringt.

Was wird gefördert?

Gesucht werden die besten Projektideen aus den Bereichen: Soziales Engagement, Musik, Umwelt, Technik, Medien, Kultur, Sport, ... eben alles was euch interessiert und beschäftigt. Das Projekt kann ein Fußballturnier mit Flüchtlingen sein, ein Nachbarschaftsgarten, ein Facebook-Workshop von Jugendlichen für Erwachsene, ein PoetrySlam, eine Fotoausstellung, ... Du hast sicher viele Ideen! Hier geht's zu bereits genehmigten Projekten - lass dich inspirieren!

Förderung:

bis zu 500€

Nähere Infos:

Website Starte euer Projekt!

 


 

xund und du logo

300 EURO FÜR DEINE XUNDEN IDEEN ABHOLEN


Mit der Neuauflage des Projekts XUND und DU veranstaltet das LOGO jugendmanagement – die steirische Fachstelle für Jugendinformation und -kommunikation – in der gesamten Steiermark Jugendgesundheitskonferenzen. Ziel dabei ist es, die Gesundheitskompetenz von steirischen Jugendlichen zu fördern und zu stärken.

LOGO lädt ab sofort alle Einrichtungen der schulischen und außerschulischen Jugendarbeit (Vereine, Jugendzentren, Schulsozialarbeit & Co) ein, sich gemeinsam mit Jugendlichen kreativ mit dem Thema „Gesundheitsförderung" auseinanderzusetzen. Mithilfe einer finanziellen Unterstützung von bis zu 300 Euro können neue, innovative Projekte für und mit jungen Menschen gestartet werden. Insgesamt 30.000 Euro stehen steiermarkweit in den kommenden Wochen zur Verfügung.

Bis Juni sind besonders alle Jugendeinrichtungen rund um den Bezirk Liezen aufgerufen, ihre Ideen für gesundheitsfördernde Projekte über xund.logo.at/300 einzureichen. Die Ergebnisse der Projekte stehen danach im Zentrum der Liezener Jugendgesundheitskonferenz – einer Art „Gesundheitsmesse" für Jugendliche. Zum Event, das am 15. Juni 2018 in der Ennstalhalle über die Bühne gehen wird, werden alle Schulen der Sekundarstufe im Bezirk eingeladen. Den Besucherinnen und Besuchern wird hier altersgerecht nähergebracht, wie vielfältig die eigene Gesundheit gefördert werden kann.

In der ersten Projektphase konnten in den Jahren 2015/16 über XUND und DU in der ganzen Steiermark bereits über 200 unterschiedliche Initiativen mit mehr als 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gestartet werden. Die Palette reichte hierbei von Bewegungsangeboten, wie beispielsweise einem Hip-Hop- Tanzkurs in Bad Mitterndorf über Aktivitäten zum Thema „Ernährung", wie etwa das Verfassen eines Kochbuchs in Stainach-Pürgg bis hin zu Projekten zur Förderung der seelischen Gesundheit, wie zum Beispiel einem Mehrgenerationenprojekt in Rottenmann.

FACTBOX – XUND UND DU IN DER REGION LIEZEN

Projektumsetzung: LOGO jugendmanagement gmbh im Auftrag des Gesundheitsfonds Steiermark
30.000 Euro liegen 2018 im Fördertopf für steirische Jugendeinrichtungen
Ab sofort um bis zu 300 Euro pro gesundheitsförderndem Projekt ansuchen: xund.logo.at/300
Jugendgesundheitskonferenz Liezen: 15.6.2018 | Ennstalhalle
1. Projektdurchlauf 2015/16: über 200 Projekte mit über 10.000 Teilnehmer/-innen

Näherer Infos finden Sie hier

Bei Fragen steht Ihnen sehr gerne

Gregor Fasching (gregor.fasching@logo.at bzw. +43 (0) 316 | 90 370-226)
& Johannes Heher (johannes.heher@logo.at bzw. +43 (0) 316 | 90 370-227)

telefonisch oder per Mail zur Verfügung!

Nähere Infos und Kontakt: Xund und Du Website

 


PfE w groß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ziel der Panthersie für Europa ist, in den Aktivitäten Impulse zu setzen, die es jungen Menschen ermöglicht, sich mit dem Thema Europa individuell, im Tun und kreativ auseinanderzusetzen. Jugendliche kommen mit verschiedenen Perspektiven über Europa in Berührung, tauschen sich darüber aus und reflektieren eigene und fremde Standpunkte. Es geht darum, den abstrakten Begriff "Europa" herunterzubrechen und zu entdecken, wo überall Europa Teil unseres alltäglichen Lebens ist, und welche Gesichter, Themen, Schätze und Probleme Europa hat. Jugendliche entdecken in weiterer Folge ihren Nutzen von Europa in ihrer jeweiligen Region und bekommen Informationen, wie sie ausgehend von ihrer Region Europa aktiv erleben und gestalten können.

Nähere Infos und Kontakt:

Die aktuellen Schwerpunkte und Angebote finden Sie auf der Website. Die Angebote richten sich an einzelne Jugendliche und Jugendgruppen, Einrichtungen und MultiplikatorInnen im Jugendbereich, Schüler und Schülerinnen, Lehrlinge sowie Gemeinden in der gesamten Steiermark und sind kostenlos!

panthersie@sozialprofil.org oder facebook/panthersie

 


 logo2014

 

 

 

Das EU-Programm Erasmus+ bietet Fördermöglichkeiten für Projekte im Bereich Bildung, Jugend und Sport.  Unter dem Dach von Erasmus+ ist auch "Jugend in Aktion" und somit Fördermöglichkeiten für Jugendprojekte bzw. die außerschulische Jugendarbeit zu finden. Insgesamt stehen bis Ende 2020 europaweit rund 1,4 Milliarden Euro an Fördermitteln für den Jugendbereich zur Verfügung.

Was wird gefördert?

Das Programm ist in 3 Säulen gegliedert:

  • Key-Action 1: Mobilität für Einzelpersonen - Jugendliche und Fachkräfte der Jugendarbeit: Hier sind Jugendbegegnung, der Europäische Freiwilligendienst sowie Austausch und Trainings für Fachkräfte der Jugendarbeit zu finden.
  • Key-Action 2: Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und zum Austausch bewährter Verfahren: Im Rahmen der "Strategischen Partnerschaften" werden Aktivitäten und Projekte unterstützt, die auf Innovationen im Jugend- und Bildungsbereich abzielen. Auch transnationale Jugendinitiativen werden hier gefördert.
  • Key-Action 3: Unterstützung von Politikreformen: Mit Hilfe des "Strukturierten Dialogs" werden der Austausch und die Begegnung zwischen Jugendlichen und politischen Verantwortlichen unterstützt.

Nähere Infos und Kontakt: Jugend in Aktion Österreich

 


 

 

 

Fragen Sie uns!

Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Tätigkeitsfeldern haben, dann rufen Sie uns einfach an. Wir geben Ihnen gerne während unserer Geschäftszeiten weitere Auskünfte unter

+43 3612 25970

 

Unsere Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr

Land Regionen

© 2018 RML - Regionalmanagement Bezirk Liezen. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz

Registrieren

Um sich Anmelden und Voten zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren!
Wenn Sie noch nicht registriert sind, dann klicken Sie bitte HIER.
Sie werden automatisch zur Benutzerregistrierung weitergeleitet.

Anmelden

Wenn Sie bereits registriert sind, dann können Sie sich nachfolgend mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Einfach die registrierten Daten eingeben und auf "Anmelden" klicken. Alternativ steht Ihnen auch die Möglichkeit zur Verfügung, sich mit Ihrem Facebook Zugang anzumelden. Klicken Sie hierfür auf den Button "Log in with Facebook" und folgen Sie den weiteren Instruktionen.