Regionalentwicklung

Regionalentwicklung

Eine Region soll all das bieten, was die Menschen für ihr Dasein brauchen: Sie sollen in ihrer Region wohnen, arbeiten, sich erholen, aus- und weiterbilden und versorgen können. Die Aufgabe des RML Regionalmanagement Bezirk Liezen ist es, die Rahmenbedingungen dafür in der Region Liezen weiterzuentwickeln und zu verbessern.

© Adobe Stock

Was ist eine Region?

Das Steiermärkische Landes- und Regionalentwicklungsgesetz 2018 sagt, dass eine Region möglichst all das beinhalten soll, was die Menschen für ihr Dasein brauchen. Es legt auch fest, welche sieben Regionen es in der Steiermark gibt:

• Liezen, bestehend aus dem politischen Bezirk Liezen

• die Obersteiermark Ost, bestehend aus den politischen Bezirken Bruck-Mürzzuschlag und Leoben

• die Obersteiermark West, bestehend aus den politischen Bezirken Murau und Murtal,

• die Oststeiermark, bestehend aus den politischen Bezirken Hartberg-Fürstenfeld und Weiz

• die Südoststeiermark, bestehend aus dem politischen Bezirk Südoststeiermark

• die Südweststeiermark, bestehend aus den politischen Bezirken Deutschlandsberg und Leibnitz und

• der Steirischer Zentralraum, bestehend aus der Stadt Graz und den politischen Bezirken Graz-Umgebung und Voitsberg.

Was prägt die Entwicklung einer Region?

Die Themen, die für die Entwicklung einer Region von zentralem Interesse sind, reichen von Wirtschafts- und Standortpolitik über Infrastruktur, Mobilität, Digitalisierung, Bildung und Jugend bis hin zu Klima, Energie & Umweltschutz, Wohnen u.v.m.

In diesen Bereichen aktiv zu sein, ist die Aufgabe der Regionalentwicklungsgesellschaften, wofür ihnen mit dem Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetz 2018 auch budgetäre Mittel zur Verfügung gestellt wurden. Über diese Mittel entscheidet der Regionalverband als oberstes Steuerungsgremium.

Die Schwerpunkte, die die Regionen bei ihrer Arbeit setzen, werden in sogenannten regionalen Entwicklungsleitbildern festgelegt, die alle 5 Jahre zu überarbeiten sind.

Aktuelle Entwicklungen und sich daraus ergebende Handlungsfelder für die Regionalentwicklung

Welche Themen sind nun derzeit für die Regionalentwicklung von großem Interesse? Dazu hilft ein Blick in die Berichte der Österreichischen Raumordnungskonferenz, die alle drei Jahre erscheinen.

Im letzten, 15. Bericht wurden folgende Schlüsse gezogen:

  • Es ist notwendig, mit Grund und Boden sorgsam umzugehen und so wenig landwirtschaftlich nutzbare Flächen wie möglich zu versiegeln.
  • Der Bevölkerungsrückgang am Land stellt die Raumentwicklung vor große Herausforderungen.
  • Ländliche Regionen sind attraktiv, wenn sie gut erreicht werden können.
  • Wichtige Themen sind die Anpassung an den Klimawandel, die Versorgungssicherheit mit landwirtschaftlichen Produkten sowie die Standortsicherung.
  • Ländliche Regionen brauchen einen leistungsfähigen Internetanschluss, um wettbewerbsfähig zu werden oder zu bleiben.

Diese Schlüsse bilden eine gute Basis, um konkrete Strategien, Programme und Projekte für eine Region zu entwickeln.

Das Steiermärkische Landes- und Regionalentwicklungsgesetz als gesetzlicher Rahmen für die Entwicklung der steirischen Regionen

Den gesetzlichen Rahmen für die Entwicklung der sieben steirischen Regionen bildet das Steiermärkische Landes- und Regionalentwicklungsgesetz 2018. Es formuliert

• die Ziele und Grundsätze der Landes- und Regionalentwicklung,

• die Aufgaben des Landes und der Regionen (d.h. der Regionalverbände und der Regionalentwicklungsorganisationen) sowie

• die Organisation und Finanzierung der Regionalentwicklung.

Darüber hinaus gibt es mit dem Steiermärkischen Raumordnungsgesetz 2010 noch eine zweite gesetzliche Grundlage, die für die Regionalentwicklung von Bedeutung ist. Dieses Gesetz regelt die überörtliche und örtliche Raumordnung bzw. Raumplanung.

Regionalentwicklung


  • Menschen sollen in ihrer Region wohnen, arbeiten, sich erholen, aus- und weiterbilden und versorgen können. Die Regionalentwicklung versucht, die Rahmenbedingungen dafür zu verbessern.
  • In der Steiermark ist die Regionalentwicklung mit dem Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetz seit 2018 gesetzlich verankert.
  • Die Regionalmanagements sind die Träger der Regionalentwicklung in den sieben steirischen Regionen.

Links

Downloads

Wir wollen, dass die Menschen nicht nur in den Städten alles finden können, was sie zum Leben brauchen, sondern auch am Land. Genau das ist eine der großen Herausforderungen der Gegenwart. Wie man mit damit in Zusammenhang stehenden Themen umgeht, welche Antworten man findet, da braucht es Innovation, neue Ideen, Neugier, Mut, und auch den Mut zu scheitern.
Facebook Twitter Pinterest

AKTUELLES

Aktuelles | 05-08-2020

SAVE THE DATE: Steirische BBO-Woche Bildung…

Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten. (Konfuzius) Von 23. bis...

Mehr

NUP Eisenwurzen | 05-08-2020

Landesrätin Mag.a Ursula Lackner besuchte den Natur-…

Der Schutz der Umwelt und der Natur ist dem Land Steiermark ein sehr großes Anliegen. Umfangreiche Maßnahmen und Initiativen werden auch...

Mehr

Aktuelles | 29-07-2020

Ennsradweg R7 | Kick-Off für nächste…

Am 17. Juni 2020 haben sich Bernhard Krause (Radverkehrskoordinator, Land Steiermark), Rainer Kienreich (Baubezirksleitung Liezen), Georg Knaus (TVB Schladming-Dachstein), David...

Mehr

NUP Eisenwurzen | 20-07-2020

NaturparkResort Gesäuse

Kooperationsmodell für kleinstrukturierte Beherbergungsbetriebe Mit Hilfe des NaturparkResort Gesäuse ist es dem Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen möglich, Betten-Ressourcen der Region...

Mehr

NUP Eisenwurzen | 02-07-2020

NaturparkResort Gesäuse

Das Kooperationsmodell für kleinstrukturierte Beherbergungsbetriebe ist gestartet Die Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen GmbH hat das NaturparkResort Gesäuse gegründet, um Betten-Ressourcen...

Mehr

Aktuelles | 30-06-2020

Zukunft!Vernetzen | NEUE Förderungsaktion der SFG…

Schnelles Internet für steirische Gewerbe- und Industriegebiete Die neue Breitbandförderungsaktion Zukunft!Vernetzen ist als Nachfolgeaktion von Highway 2020 mit 1.6.2020 gestartet. Die neue...

Mehr

NUP Eisenwurzen | 26-06-2020

„Bunte Wies’n wie früher“ – der…

“Blühende und Summende Steiermark“ Unter diesem Motto ruft der Naturschutzbund heuer wieder auf, gemeinsam für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Wiesenbewohner aktiv zu...

Mehr

News | 05-05-2020

LEADER-Broschüre "Projekte 2015 - 2019" der…

Im LEADER-Programm werden Projekte gefördert, die von der Bevölkerung kommen und dem Bedarf sowie den Bedürfnissen der Region entsprechen. Unsere...

Mehr

NUP Eisenwurzen | 05-05-2020

Im Frühjahr auf die richtigen Bäume…

Unter der Marke „Gesäuse Streuobstbäume“ vertreibt der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen seit einigen Jahren regionale Streuobstsorten. Äpfel- und Birnensorten...

Mehr

NUP Eisenwurzen | 02-03-2020

Saatguttauschbörse

Saatguttauschbörse im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen – ein blühendes Zeichen im Sinne des regionalen Biodiversitätserhaltes

Mehr

NUP Eisenwurzen | 18-02-2020

Wintererlebnistag im Natur- und Geopark Steirische…

Wintererlebnistag im Natur- und geopark steirische Eisenwurzen Kinderkunstschmiede Die klassische handwerkliche Schmiede, wie sie früher in fast jedem Dorf anzutreffen war, ist...

Mehr

News | 14-02-2020

Die Gemeinden der Kleinregion Gröbming entwickeln…

Eine Gemeindekooperation setzt einen ersten Meilenstein für die Zukunft und erarbeitet die Basis für Betriebsansiedlungen Die Gemeinden Gröbming, Michaelerberg-Pruggern, Mitterberg-Sankt Martin...

Mehr
×