Die Gemeinden der Kleinregion Gröbming entwickeln einen neuen Wirtschaftsstandort
vorne: LAbg. Michaela Grubesa, LAbg. Bgm. Armin Forstner, MPA, Dr.in Eva Stiermayr; stehend: Mag. Dr. Wolfgang Weber, Bgm. Franz Zach, Bgm. Thomas Reingruber, Bgm. Friedrich Zefferer, Bgm. Hannes Huber ©Christian Rettenbacher, EnnsSeiten

Die Gemeinden der Kleinregion Gröbming entwickeln einen neuen Wirtschaftsstandort

Eine Gemeindekooperation setzt einen ersten Meilenstein für die Zukunft und erarbeitet die Basis für Betriebsansiedlungen

Die Gemeinden Gröbming, Michaelerberg-Pruggern, Mitterberg-Sankt Martin, Öblarn und Sölk haben sich zusammengeschlossen, um einen Wirtschaftsstandort östlich des Zentrums der Marktgemeinde Gröbming direkt der Bundesstraße B320 zu entwickeln. Die Grundstücke haben ein Gesamtausmaß von rund 10 Hektar. Zur Zeit sind diese noch als landwirtschaftliche Nutzfläche gewidmet, seitens der Marktgemeinde Gröbming wurde die Umwidmung bereits in die Wege geleitet. „Wir fünf Gemeinden haben auf diese Weise einen gemeinsamen hochattraktiven Standort zwischen Liezen und Schladming initiiert, den wir in den nächsten Jahren zielgerichtet und nach gemeinsamen Leitlinien entwickeln möchten,“ betont Bürgermeister Thomas Reingruber (Gröbming) die Grundintention des Projekts. 

„Ganz wesentlich ist es, dass es uns gelungen ist, mit allen Grundstückseigentümern Optionen zu vereinbaren, sodass die Flächen kurzfristig verfügbar gemacht werden können“, betont Bürgermeister Friedrich Zefferer (Mitterberg-Sankt Martin). Und Bürgermeister Hannes Huber (Michaelerberg-Pruggern) ergänzt: „Die Grundstückspreise im Ennstal steigen zum Teil stark. Daher ist die langfristige Absicherung der Verträge wichtig, um auch als Kleinregion wettbewerbsfähig zu sein.“

Um die Kooperation zu regeln haben die Gemeinden eine Vereinbarung geschlossen. Kernpunkt ist die Aufteilung der Kosten und Erlöse aus dem gemeinsamen Projekt zwischen den Gemeinden nach einem festgelegten Schlüssel. Gemeinsam wird die nachhaltige Entwicklung des Gewerbegebietes vorangetrieben und gesteuert um Entscheidungen zu treffen.

 „Es geht uns bei dieser Kooperation nicht darum, dass wir die Grundstücke möglichst schnell verwerten, sondern dass künftige Ansiedlungen einen echten Impuls für Arbeitsplätze bringen. Wesentlich ist uns auch, dass die bauliche Entwicklung nachhaltig und qualitativ hochwertig voranschreitet“, fasst Bürgermeister Franz Zach (Öblarn), die weitblickenden Überlegungen der Bürgermeister zusammen. Und Bürgermeister Werner Schwab (Sölk) ergänzt: „Wir können nicht in allen Gemeinden der Kleinregion hochrangige Gewerbegebiete ausweisen. Aber die Arbeitsplätze, die an diesem Standort hoffentlich entstehen werden, kommen den Bewohner*innen aller Gemeinden der Region zugute!“

„Die Kleinregion Gröbming ist mit diesem Projekt Beispiel gebend für die Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Bezirk Liezen. Wir haben damit ein hochrangiges und äußerst attraktives Areal für Betriebsansiedlungen. Das Interesse an diesem neuen Gewerbegebiet ist schon jetzt sehr hoch“, freuen sich die beiden Vorsitzenden des RML Regionalmanagement Bezirk Liezen, Landtagsabgeordnete  Michaela Grubesa und Landtagsabgeordneter Bürgermeister Armin Forstner über das gelungene Ergebnis des Projektes.

Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Steiermark und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) finanziert.

 

 

Facebook Twitter Pinterest

AKTUELLES

Aktuelles | 30-11-2020

Bildung und Beruf auf einen Blick:…

Das Debüt der Aktionswoche rund um Bildung | Beruf | Orientierung bot ein umfangreiches und kostenloses Angebot mit Vorträgen und...

Mehr

Aktuelles | 30-11-2020

Find your job! BuK.li online –…

Am 25. November 2020 ging unter dem Motto „Find your job!“ die erste virtuelle Berufsinformationsmesse und Lehrstellenbörse im Bezirk über...

Mehr

News | 24-11-2020

BuK.li die Berufs- und Karrieremesse des…

Die BuK.li – die Berufs- und Karrieremesse des Bezirkes Liezen findet heuer inklusive einer Lehrstellenbörse am Mittwoch, den 25. November...

Mehr

Aktuelles | 24-11-2020

Steirische BO-Woche Bildung | Beruf |…

Von 23. bis 27. November 2020 findet erstmalig eine steiermarkweite Aktionswoche zum Thema Bildungs- und Berufsorientierung statt.

Mehr

News | 16-11-2020

TakeTech - 360° Touren

Im Rahmen der Take Tech Aktionswochen werden heuer erstmals "360°-Touren" angeboten.

Mehr

News | 05-11-2020

Die Steiermark am Weg zu…

Die Steiermärkische Landesregierung erachtet Gleichstellung als gemeinschaftliche Aufgabe und als einen zentralen Stellenwert für die Sicherung und Erreichung sozialer Gerechtigkeit.

Mehr

News | 03-11-2020

Kommunale Jugendpolitik in der Region Liezen

Das Projekt „Yougend hat eine Stimme - Du bist am Wort“ wurde vom RML Regionalmanagement Bezirk Liezen initiiert, um Jugendliche...

Mehr

NUP Eisenwurzen | 12-10-2020

Was ist los in unseren Wäldern?

Informieren & Mitreden, eine Online – Live Veranstaltung des Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen Die Steiermark ist das waldreichste Bundesland Österreichs...

Mehr

NUP Eisenwurzen | 08-10-2020

9.10.2020 Einladung | Was ist los…

Die Steiermark ist das waldreichste Bundesland Österreichs und das prägt auch den Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen. Die Wälder –...

Mehr

News | 05-10-2020

9 Plätze - 9 Schätze -…

Das Pürgschachen Moor ist einer der drei Nominierten bei der steirischen Vorauswahl für „9 Plätze - 9 Schätze“.

Mehr

NUP Eisenwurzen | 05-10-2020

Der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen…

Streuobstgarteneröffnung in Wildalpen und Palfau Viele alte Obstsorten begründen heute noch einen großen Reichtum an Streuobstsorten und -bestände im Natur- und...

Mehr

Aktuelles | 29-09-2020

„LEADER WIRKT – GERADE JETZT!“

Die 15 steirischen LEADER-Regionen präsentieren ihre Bilanz Erstmals haben die 15 steirischen LEADER-Regionen in einer gemeinsamen Broschüre ihr Wirken für den...

Mehr
×