Projekte Empfehlung

Hier eine Übersicht der bereits genehmigten LEADER-Projekte, die sich in der Region Liezen - Gesäuse in der Umsetzungsphase befinden:

360° Gesäuse

Ziel: 

WP 1 Interaktives Panorama-Informationssystem

Zentraler Baustein des gesamten Projekts ist die Erstellung eines interaktiven Panorama-Informationssystems. Dazu sollen insgesamt 50 Panoramen mit Drohne und Stativ in der gesamten Region (flächendeckend) erstellend werden. Diese Panoramen werden in weiterer Folge sphärisch in ein interaktives und webtaugliches Informationssystem gespielt. Beispiele für solche Informationssysteme:

Weiters sollen die vorliegenden Aufnahmen und das Informationssystem mit uneingeschränktem Werknutzungsrecht allen interessierten regionalen Partnern (Gemeinden, Betrieben) kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

WP 2

Damit das vorliegende Projekt den avisierten Bildungscharakter erfüllen kann, braucht es ein Werkzeug für den Einsatz in Schulen und Betrieben. Die Kenntnis über die Geographie der eigenen Heimat ist für die schulische und betriebliche Ausbildung unerlässlich (Beratung von Gästen vor Ort, anschaulicher Sachunterreicht etc.). Die Umsetzung eines solchen Werkzeugs erfolgt über die Entwicklung einer Smartphone-App (Android, iOS) mit integrierter Quizfunktionen (Gamification). Die AnwenderInnen sollen innerhalb der interaktiven Panoramen spielerisch Fragen zur Region und deren Geographie beantworten und damit Punkte sammeln (Belohnungssystem). Damit soll ein einfacher und attraktiver Lernzugang ermöglicht und ein spaßbringender Wettbewerb zwischen den TeilnehmerInnen erzeugt werden.

Projektzeitraum: Jänner 2019 - Dezember 2019

     Projektträger: Tourismusverband Gesäuse     > nachzusehen unter: http://www.gesaeuse.at

 

Leitbild und städtbaulicher Masterplan Liezen

Ziel: Das Fundament der Innenstadtentwicklung und in weiterer Folge der Verbesserung der Standortqualität bilden die Definition eines Entwicklungsleitbildes und Masterplans. Das Entwicklungsleitbild der Stadt Liezen wird in Arbeitssitzungen aller relevanten Interessensgruppen ausgearbeitet. Wichtig dabei ist die Installation eines interdisziplinären Teams. Tiefergehend werden einzelne Schwerpunkte in themenbezogenen Fokusgruppen ausgearbeitet. Für die Ausfertigung des Masterplans  ist die Integration sämtlicher Funktionsbereiche (Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Mobilität, Verweilen, Freizeit, etc.), unter abgestimmter Koordination der betroffenen Interessensgruppen, unverzichtbar. Ein Masterplan hat überdies den Vorteil neue Rahmenbedingungen (aufgrund von übergeordneten Vorgaben und dem sich verändernden Umfeld) dynamisch aufnehmen zu können. Mit professioneller Kommunikation können alle Interessensgruppen erfasst und die Kräfte gebündelt werden. Der Masterplan bildet letztlich die Grundlage für eine strategische Steuerung und Monitoring der Innenstadtentwicklung. Das Ergebnis am Ende der Projektperiode ist die Präsentation des fertigen Masterplans inklusive Hauptplatzgestaltung, räumlicher Entwicklungen mit einem klar formulierten Maßnahmenkatalog und einer Umsetzungsstrategie geknüpft an einen Zeitplan.

Projektzeitraum: Jänner 2019 - Dezember 2019

     Projektträger: Stadtgemeinde Liezen     > nachzusehen unter: https://www.liezen.at

 

Erlebnis Moor II

Ziel: Mit diesem Projekt will man seitens Moorschutzverein Pürgschachen die Attraktivität der gesamten Naturschutzfläche „Moor“ erhöhen. Für aktive und naturbegeisterte Besucher & Familien soll rund um den Moorstadl eine kleine Erlebniszone entstehen. Besonders für junge Besucher soll der Spaziergang im Moor spannender werden und vielseitige Bewegungserfahrungen sollen gesammelt werden können. Die Erlebniszone soll aus zwei Balanciergeräten, einem Kletterturm, zwei Federgeräten sowie einem Barfußempfindungspfad bestehen. Besonders Kinder sollen zum sportlichen Handeln durch Klettern und Balancieren motiviert werden. Dies ebenso durch den Barfuß- / Empfindungspfad, bei dem man die Natur auf den unterschiedlichsten Naturmaterialien „hautnah“ (auf den Füßen) spüren kann. Ganz nach dem Motto „wir müssen was bewegen, sonst bewegt sich nichts“ haben wir uns dazu entschlossen, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein Motiv zu geben, sich im Pürgschachen Moor aufzuhalten und sich „zu bewegen“.

Projektzeitraum: März 2019 - Dezember 2019

     Projektträger: Moorschutzverein Pürgschachen     > nachzusehen unter: https://www.moor-ardning.at/

 

Kreative Lehrlingswelten

Ziel: Das Projekt stellt ein neues Modell für eine praxisorientierte Berufsorientierung an Schulen dar. Es versucht, Jugendlichen die Vielfalt der Lehrberufe zu vermitteln, um diese zu einem Arbeitsplatz im ländlichen Raum zu motivieren. Die Projektbasis stellen 24 Werkboxen dar, die ein buntes Berufe-Spektrum bilden. Es sind mobile Mini-Werkbänke mit den wichtigsten Werkzeugen und Materialien der verschiedenen Lehrberufe - je eine Werkbox für einen Beruf. Die Werkboxen werden in einer Steiermark weiten „Roadshow“ an den Schulen präsentiert und im Rahmen der Veranstaltungen auch HandwerkerInnen aus der Umgebung der jeweiligen Schule eingeladen, damit diese authentisch und persönlich Einblicke in ihre Berufswelten gewähren. Die Veranstaltung ist ein kurzweiliges Spektakel: es wird gefräst, gehämmert, gekocht und das fühlt, sieht, hört, riecht und schmeckt man. So können die Jugendlichen im spielerischen Tun selbst erkunden, mit welchem Material sie lieber arbeiten und welcher Beruf sie eher anzieht, denn es sind viele Berufsbilder darunter, welche die SchülerInnen noch kaum kennen oder falsch einschätzen.

Kooperationsprojekt-Zeitraum: April 2018 - April 2021 (aller 15 steirischen LEADER-Regionen)

     Projektträger: Regionalentwicklungsagentur Oststeirisches Kernland     > nachzusehen unter: http://www.lehrlingswelten.at

und: http://www.zeitkultur.at/projekte/zeitkultur-projekte/kreative-lehrlingswelten.de.html

 

Luchs-Trail_Projektentwicklung Machbarkeitsstudie

Ziel: Der NP Kalkalpen, der NP Gesäuse und das Wildnisgebiet Dürrenstein sind Schutzgebiete, die einer naturnahen Region ihre Identität gibt. Zur Bewusstseinsbildung haben Schutzgebietsvertreter gemeinsam mit Alpinvereinen einen Weg zusammengestellt, der in dreizehn Tagesetappen durch das Gebiet führt. Nachdem mittlerweile Luchse dieses Gebiet durchstreifen, wird der Weg "Luchs-Trail" heißen und dieses Artenschutzprojekt unterstützen. Mit der Entwicklung zu einem bewirtschafteten Weitwanderweg kann das volle Potential genutzt werden. Das Projekt wird in 3 LAGs (3 Bundesländern) eingereicht. Für die konkrete Umsetzung (Investition für Beschilderung, Bewerbung) soll es – nach einer positiven Start-Stp-Entscheidung – ein Folgeprojekt geben. Im ersten Jahr werden 1.500 Weitwanderer erwartet.

Kooperationsprojekt-Zeitraum: Dezember 2017 - Dezember 2018 (LAG Liezen - Gesäuse, LAG Eisenstraße NÖ, LAG Nationalpark OÖ Kalkalpen)

     Projektträger:

     1. Nationalpark Gesäuse GmbH     > nachzusehen unter: https://www.luchstrail.at/

     2. Mostviertel Tourismus GmbH 

     3. Tourismusverband Nationalpark Region Ennstal

 

AGZ - Arbeitgeberzusammenschluss

Ziel: Hochqualifizierte Fachkräfte und junge Telente kehren oft dem Land den Rücken und wandern in Ballungszentren ab, was schwerwiegendene Konsequenzen für Demographie, Ökonomie und die gesamte gesellschaftliche Entwicklung im ländlichen Raum verursacht. AGZ ist eine Organisation, die von mehreren ArbeitgeberInnen getragen wird. Ziel ist es, den Wirtschafts- und Arbeitsstandort zu stärken und Fachkräfte in die Region zu bringen bzw. sie dort zu halten. Durch die Ansiedelung des AGZ im Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH wird ein zentrales Management gewährleistet. Dadurch kommt es zu einer positiven Entwicklung sowohl des Arbeitsmarktes als auch des gesamten Wirtschaftsstandortes.

Kooperationsprojekt-Zeitraum: Jänner 2018 - Dezember 2019 (LAG Liezen - Gesäuse, LAG Ennstal - Ausseerland, LAG Steirische Eisenstraße)

     Projektträger: RML Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH     > nachzusehen unter: https://www.rml.at/projekte/arbeitgeberzusammenschluss-bezirk-liezen

 

    Film- und Fotodatenbank "Einfach Wir"

Ziel: Aufbauend auf die Entwicklung einer einheitlichen Bildsprache für die Region wird diese in weiterer Folge bei der Foto- und Videoproduktion umgesetzt. Um eine professionelle und flächendeckende Nutzung des Materials zu gewährleisten, wird gleichzeitig eine Software zum einfachen Sammeln, Verwalten und Teilen von Bild- und Mediadateien implementiert. Es sollen alle regionalen, öffentlichen sowie beteiligten privaten Institutionen von dieser Entwicklung profitieren, welche langfristig zu einer Erhöhung der regionalen Wertschöpfung beitragen soll. Begleitet werden diese Maßnahmen durch den regionsübergreifenden und koordinierten Einsatz der entwickelten Inhalte in den verschiedensten Formen der Öffentlichkeitsarbeit.

Projektzeitraum: Jänner 2018 - Dezember 2020

     Projektträger: Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH


Advent im Stift Admont – Kultur entdecken - erleben - verstehen!"

Ziel: Der Advent im Stift Admont existiert bereits seit fast 20 Jahren und hat sich über die Jahre immer weiterentwickelt und wurde ausgebaut. Mittlerweile hat sich die Veranstaltung zu einem touristischen und kulturellen Veranstaltungsmagnet etabliert. Der Verein „Advent im Stift Admont" verfolgt mit dem Projekt das Ziel, die infrastrukturellen Gegebenheiten vor Ort und die gesamte Vermarktung der Veranstaltung zu professionalisieren. Ebenso wird der Adventmarkt künftig einen wissensvermittelnden Charakter aufweisen, sodass Kultur im Sinne der Traditionen und Bräuche niederschwellig dargestellt und darüber informiert wird.

Projektzeitraum: Oktober 2017 - Dezember 2018

      Projektträger: Verein Advent im Stift Admont     > nachzusehen unter: https://www.advent-admont.at/advent/leader-projekt

 

Naturparkleitsystem

Ziel: Der nächste Schritt ist nun, den Gast so gut wie möglich innerhalb der Region zu leiten, damit dieser problemlos sein Ziel findet, sei es nun Sehenswürdigkeit oder Beherbergungsbetrieb. Mit diesem Projekt wird ein touristisches Besucherleitsystem innerhalb der Naturparkgemeinden Altenmarkt und St. Gallen als erster Schritt realisiert (inkl. Willkommens- und kartographischen Übersichtstafeln). Die Besucher und Besucherinnen sollen einfach und effizient von A nach B finden und so die Steirische Eisenwurzen kennenlernen.

Projektzeitraum: Juli 2018 - Dezember 2019

     Projektträger: Natur- und Geopark Steir. Eisenwurzen     > nachzusehen unter: https://www.eisenwurzen.com/mein-natur-und-geopark/naturpark-2020-besucherlenkung-in-schutzgebieten-naherholungsraeumen/

 

Geosteig Silberreith

Ziel: Ausgehend vom sogenannten Silberreit-Tunnel vor Johnsbach wird über einen Geländegrat eine leichte Kletterroute in moderat schwieriger Klettersteigart („C") angelegt. Im Gegensatz zu üblichen Klettersteigen erfolgt die Anlage so, dass sich der Besucher möglichst am Fels und nicht auf eisernen Steighilfen bewegt. An fünf Punkten werden Tafeln aufgestellt, die über Besonderheiten der Geologie, insbesondere über typische dynamische Prozesse, wie z. B.: Verwitterung und Schuttbildung, informieren. Das Wissen zum Thema "typische Felslandschaft" und deren natürliche Ressourcen erhöht sich.

Projektzeitraum: Jänner 2018 - Mai 2019

    Projektträger: Nationalpark Gesäuse GmbH     > nachzusehen unter: https://www.nationalpark.co.at/de/naturerlebnis/themenwege/4247-johnbacher-kupferweg

 

Mini-Bibs

Ziel: „Mini-Bibliotheken" (Projektname „Mini-Bibs") in Form von Bücherboxen, die passgenau auf die jeweiligen Interessen und Zielgruppen zugeschnitten sind, werden über Bibliotheken, Kindergärten, Schulen, Tagesmütter, FlüchtlingsbetreuerInnen, SprachlehrerInnen, Integrationsinitiativen, Pflegeeinrichtungen, SeniorInnenheime und ähnliche MultiplikatorInnen zu den Zielgruppen gebracht. Die Boxen beinhalten zu den jeweiligen Themen passende Belletristik, Sachbücher, (Lern-)Spiele, DVDs, CDs und andere für Bibliotheken und den Verleih geeignete Medien. Dieses Projekt soll bei jungen LeserInnen die Leselust wecken und mit passender, altersgerechter qualitativ hochwertiger Literatur Leseanimation betreiben und somit die Lesekompetenz und in weiterer Folge die Lernkompetenz heben.

Projektzeitraum: Oktober 2017 - September 2020

      Projektträger: Stadtgemeinde Liezen - Bibliothek     > nachzusehen unter: http://www.liezen.bvoe.at/

 

Schaustall Grabnerhof

Ziel: An der Land- und Forstwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Grabnerhof wird ein neuer Stall für Milch- und Mutterkühe, Jungvieh, Kälber, Schafe und Ziegen errichtet. Nach Fertigstellung kann dieser Stall als regionales Exkursionsziel genutzt werden. Dazu sind einerseits gebündelte Informationen (IT, Schautafeln, Flyer) notwendig, andererseits erfordert es aus hygienetechnischer Sicht ein Leitsystem, das die Besucher auf vorgegebenen Wegen durch den Stall führt. Bodenmarkierungen als Leitsystem, Hoftafel als Sammelpunktkennzeichnung, Infotafeln im Stallbereich, PC + Flatscreens zur Info über Stalldaten, Trinkmilchspender für Besucher, Flyer zur Info. Der Schaustall soll durch diese Ausstattung „besuchergerecht" eingerichtet werden.
Das Endergebnis soll ein Informativer Schaustall sein – zur Verbesserung des Wissensstandes über moderne Tierhaltung, Fütterung und Energieversorgung.

Projektzeitraum: September 2017 - Dezember 2018

     Projektträger: Verein PRO Fachschule Grabnerhof     > nachzuehen unter: www.grabnerhof.com

 

Kaiserau 2.0 - Entdecken! Erleben! Genießen!

Ziel: Die Kaiserau Tourismus GmbH verfolgt mit dem Projekt das Ziel, die (durch das LEADER-Projekt „Kaiserau – Das familienfreundliche Freizeitparadies" erreichten) umfassenden Angebotserweiterungen und Adaptierungen der Kaiserau zielgruppenorientiert und bedarfsgerecht zu vermarkten und weitere Angebote zu schaffen – dies stets unter Berücksichtigung der regionalen touristischen Anforderungen. Es muss gelingen, im Rahmen dieses Projektes unter anderem das Bewusstsein zum Thema „regionale Sommer- und Winterangebote" und „Kaiserau – Entdecken! Erleben! Genießen!" zu schärfen und durch Präsenz in (über-)regionalen Print- und Onlinemedien das Erholungsgebiet „Kaiserau" als Standort abzusichern. Durch die Errichtung eines sogenannten Pumptracks wird ein zusätzliches Angebot für Gäste der Kaiserau geboten – und das von Jung bis Alt. Ebenso soll durch die Errichtung einer adäquaten Ladeinfrastruktur für E-Bikes die „Destination Kaiserau" auch für E-Bike-FahrerInnen attraktiver werden.

Projektzeitraum: Oktober 2017 - September 2019

      Projektträger: Kaiserau Tourismus GmbH - Stift Admont     > nachzusehen unter: https://www.kaiserau.at/kaiserau/leader-projekt

 

Naturpark-Resort

Ziel: In der Naturparkregion befinden sich eine große Anzahl an kleinstrukturierten Beherbergungsbetrieben sowie eine hohe Anzahl an Zweitwohnungen und Wochenend-Häusern, welche wenig genutzt werden. Gleichzeitig ist eine hohe Nachfrage in der Region an authentischen, individuellen und preiswerten Unterkünften gegeben. Mit dem "Naturpark-Resort" soll ein Projekt installiert werden, welches die Ressourcen und Kompetenzen im Managementbereich zusammenführt - als regionale Schnittstelle. Dies bedeutet für die Region eine Belebung und Attraktivierung des Ortes und eine Erhöhung der Wertschöpfung. Zusammenfassend entsteht für den Natur- und Geopark eine professionelle Bewirtschaftung von vorhandenen Gästebetten und für den Gast eine professionelle Abwicklung der gesamten Dienstleistungskette.

Kooperationsprojekt-Zeitraum: Juli 2017 - Juni 2020 (LAG Liezen - Gesäuse, LAG Steirische Eisenstraße)

Projektträger: Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen     > nachzusehen unter: https://www.eisenwurzen.com/mein-natur-und-geopark/naturpark-resort/

 

Expedition Heimat

Ziel: Im Zentrum des Projektes stehen Wanderungen in den Nationalparkgemeinden. Unterwegs wird unter Anleitung eines Philosophen über vorgegebene Themen (wie Mobilität, Vereine, Landwirtschaft) nachgedacht und diskutiert. Das Gehen lockert die Gedanken und erlaubt neue Einsichten. Aus dem Nachdenken über die Bedeutung unserer Region, Heimat, die Bewohnerinnen und Bewohner, entstehen Komponenten für die Weiterentwicklung der Lebensqualität in der Nationalparkregion und dem Gesäuse. Das Projekt steigert die Wertschätzung für das Vorhandene und zeigt Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft der Heimat. Durch begleitende Maßnahmen, wie soziale Medien, Abendveranstaltungen und Ausstellungen wird – über die Wanderer hinaus – ein größerer Personenkreis angesprochen.

Projektzeitraum: Mai 2017 - Dezember 2019

     Projektträger: Nationalpark Gesäuse GmbH     > nachzusehen unter: https://www.nationalpark.co.at/de/presse/72-pressemitteilungen/4231-expedition-heimat-2

 

Erlebnis Moor

Ziel: Das Pürgschachener Moor ist eines der größten Naturjuwele in der Region, allerdings unter den Einheimischen und Touristen nur „mäßig" bekannt. Die BesucherInnen erwartet vor Ort ein „in die Zeiten gekommenes" (kaputtes) Beschilderungssystem. Mit neuen Flyern/Broschüren, die insbesondere dem Tourismusverband, den umliegenden Gemeinden und auch regionalen Bildungseinrichtungen zur Auflage zur Verfügung gestellt werden, sowie einem sinnvollen Internetauftritt und adäquater Öffentlichkeitsarbeit, soll verstärkt auf die Werte und Besonderheiten des Lebensraumes aufmerksam gemacht und zum aktiven Schutz der Natur angeregt werden. Die Bewusstseinsbildung hinsichtlich des Natur- und Umweltschutzes steht dabei im Fokus. Der Moorschutzverein Pürgschachen plant nun mit dem gegenständlichen Projekt, neben der Verbesserung der gegebenen Infrastruktur (Beschilderungssystem), eine Optimierung der Bewusstseinsbildung zum Thema „Natur- und Umweltschutz" im Moor.

Projektzeitraum: Mai - Dezember 2017

    Projektträger: Moorschutzverein Pürgschachen     > nachzusehen unter: https://www.moor-ardning.at/projekte/leader-projekt

 

Bau einer Bergrettungszentrale

Ziel: Durch die Errichtung einer neuen Einsatzzentrale sollen die Abläufe während der vielen Einsätze optimiert werden und die Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung der Bergretterinnen und Bergretter sichergestellt werden.
Schneller, sicherer, professioneller und effizienter soll die Hilfeleistung für die verunfallten Bergsportler und -sportlerinnen im Gesäuse durch den Neubau einer modernen Einsatzzentrale werden.

Projektzeitraum: April 2017 - Dezember 2018

     Projektträger: Marktgemeinde Admont     > nachzusehen unter: https://bergrettung-admont.jimdo.com/leader-projekt-einsatzzentrale/

und: https://www.admont.at/_lccms_/_01801/Leader-Projekt.htm?VER=181220071751&LANG=ger&MID=1108

 

Freizeit- und Bewegungspark Liezen

Ziel: Den Bewohnern und Besuchern von Liezen soll eine frei zugängliche, multifunktionale Sportanlage geboten werden. Generationsübergreifend vom frühen Kindesalter an bis ins hohe Alter gilt es, für Spaß, Bewegung und Abwechlsung sorgen. Fun Court und Beachvolleyballplatz werden mit einer Beleuchtung ausgestattet. Die neue Sportanlage ist von allen örtlichen Schulen und Kindergärten fußläufig erreichbar.

Projektzeitraum: Februar - Dezember 2017

     Projektträger: Stadtgemeinde Liezen     > nachzusehen unter: https://www.liezen.at/de/tourismus-und-freizeit/sport-und-freizeit/freizeit-und-bewegungspark

 

Gesäuse Partner – Neustrukturierung der Naturpark- und Nationalparkpartner

Ziel: Um die Zusammenarbeit zwischen den Partnern zu stärken und vereinheitlichen, sollen sich diese unter dem gemeisamen Label "Gesäuse Partner" wiederfinden. Die Spezialitätenpartner als Zugpferde in der Region werden mit Hilfe des Projektes unterstützt, um deren Produkte in der Region wie auch außerhalb bekannter zu machen und die Wertschöpfung zu steigern. Aufbau von Vertriebsstellen sowie Logistik sollen in der Zukunft die Kundenbindung vor allem auch innerhalb der Gemeinde etablieren sowie verstärken.

Projektzeitraum: Dezember 2016 - März 2019

     Projektträger: Natur- und Geopark Steir. Eisenwurzen     nachzusehen unter: http://partner.gesaeuse.at/

 

Umsetzungskonzept Mobilität im ländlichen Raum

Ziel: Da einige Seitentäler mit vielen kleinen Ortschaften bzw. Siedlungsgebieten im größten Bezirk Österreichs von Anbindungsmöglichkeiten an den öffentlichen Verkehr ausgeschlossen sind, soll mit diesem Projetk ein flächendeckendes "Gesamtkonzept" für den gesamten Bezirk bzgl. nachhaltiger Mobilität erstellt werden.

Kooperationsprojekt-Zeitraum: Jänner 2017 - Dezember 2018 (LAG Liezen - Gesäuse, LAG Ennstal - Ausseerland)

     Projektträger: Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH     > nachzusehen unter: https://www.rml.at/projekte/mobilitaetsangebote

 

Äpfel & Birnen – Obsternte im Naturpark

Ziel: Die Integration von Flüchtlingen mit der lokalen Bevölkerung soll durch dieses Projekt gestärkt werden. Mit diesen „Aktionstagen Streuobsternte“ werden lokale Obstgärten geerntet, Sprache und Kultur vermittelt und gleichzeitig auf die Problematik und Chancen dieser Situation aufmerksam gemacht.

Kleinprojekt-Zeitraum: August - Dezember 2018

     Projektträger: Natur- und Geopark Steir. Eisenwurzen     > nachzusehen unter: https://www.eisenwurzen.com/mein-natur-und-geopark/aepfel-und-birnen-leader-kleinprojekt-2016/

 

Soziale Bildungswoche der BHAK Liezen

Ziel: Da die Bevölkerungsgruppe der Menschen über 60 Jahren stetig zunimmt und Zeitgleich die modernen Technologien immer mehr zunehmen, entschloss man sich, eine soziale Bildungswoche zu gestalten. Diese soll in erster Linie älteren Menschen helfen, Erfahrungen mit digitalen Medien zu sammeln, um in Folge neue Technologien nutzen zu können, wie etwa Social Media, Tablets, Bedienung von Terminals etc.
Die soziale Bildungswoche führt auch zu einem Generationsaustausch, da der Unterricht von Schülern der BHAK Liezen durchgeführt wird.

Kleinprojekt-Zeitraum: August - Dezember 2018

      Projektträger: Elternverein der BHAS und BHAK Liezen     > nachzusehen unter: www.soziale-bildungswoche.at

 

Konzepterstellung Ausbau - Lückenschluss Ennsradweg R7

Ziel: Eines der Leitprojekte des 2014 von der Regionalversammlung Bezirk Liezen einstimmig beschlossen „Leitbild Bezirk Liezen 2014+" ist der thematische, naturverbundene Ausbau bzw. Lückenschluss des Ennsradweges R7. Mit diesem Projekt will man die regionalen Naturressourcen und touristische Attraktionen mit dem Radwegsystem verbinden und die dazugehörige Infrastruktur verbessern bzw. attraktiver gestalten. Weiters gilt es, die thematische Angebotserweiterung des sanften Tourismus´ und die sanfte Mobilität zu Gunsten des Natur- und Klimaschutzes zu fördern, um den Gast so über einen längeren Zeitraum für die Region zu begeistern. Dazu soll über die gesamte Strecke des Ennsradwegs R7 in der Region Liezen - Gesäuse mittels einer Befahrung eine Datenerhebung bzw. eine Bestandsaufnahme gemacht werden, inklusive einer Konzepterstellung, auf welche aufgebaut werden kann.

Projektzeitraum: Juli 2016 - Juni 2017

     Projektträger: Regionalmanangement Bezirk Liezen GmbH     > nachzusehen unter: https://www.ennsradweg.at/de/karte-streckenprofil.html 

 https://www.bergfex.at/sommer/steiermark/touren/radfahren/332,ennsradweg-r7/

 

Kaiserau - das familienfreundliche Freizeitparadies

Ziel: Adaptierung und Neugestaltung der Kaiserau, um diese zu einem familienfreundlichen Freizeitparadies zu entwickeln und dadurch die Wertschöpfung in der gesamten Region Gesäuse anzuregen. Kernpunkte der Entwicklung sind der Bau eines neuen Themenweges mit regionalem Bezug rund um das Rückhaltebecken, die Errichtung eines Abenteuerspielplatzes, welcher zugleich Ausgangspunkt des Themenweges ist, die Herstellung einer einheitlichen Besucherlenkung sowie die Erweiterung und Verbesserung der Winter- und Sommerangebote auf der Kaiserau.

Projektzeitraum: Mai 2016 - April 2019

       Projektträger: Kaiserau Tourismus GmbH - Stift Admont     > nachzusehen unter: www.kaiserau.at

 

Natur-Erlebnisweg Weißenbach

Ziel: Attraktivierung der touristischen Infrastruktur und Hebung des touristischen Angebotes sowie Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung über Naturschutz, Artenschutz und Klimaschutz.

Projektzeitraum: Mai - November 2016

     Projektträger: Tourismusverband Liezen

 

Montanhistorischer Themenweg Johnsbach

Ziel: Mit dem Projekt verfolgt der Nationalpark Gesäuse das Ziel, das Wissen über den regionalhistorischen Kupferabbau bzw. der Weiterverarbeitung und deren Auswirkungen auf die damalige Bevölkerung sowie auf die Flora und Fauna zu vermitteln. Diese Ziele sollen in Form eines Themenweges entlang der historischen Kupferproduktionskette bis nach Johnsbach umgesetzt werden. Dadurch sollenBildung & Wandern verbunden werden und neben dem Themenweg ein kulturhistorischer Wanderführer entstehen.

Projektzeitraum: April 2016 - September 2018

     Projektträger: Nationalpark Gesäuse GbmH     > nachzusehen hier: https://www.nationalpark.co.at/veranstaltungen/wildtierbeobachtung/Veranstaltung/1188-johnsbacher-kupferweg?lang=de

    
GEP: Gesäuse Eisenwurzen Plattform – Aufbau einer regionsübergreifenden Foto- und Videomediathek

Ziel: Initiierung einer gemeindsamen Foto- und Videomediathek im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen sowie im Tourismusverband Alpenregion Gesäuse, um den regionalen Partnern einen vereinfachten Zugang zu ermöglichen.

Projektzeitraum: April 2016 - März 2019

     Projektträger: Natur- und Geopark Steir. Eisenwurzen     > nachzusehen unter: https://www.eisenwurzen.com/mein-natur-und-geopark/gep-gesaeuse-eisenwurzen-plattform/

 

Touristische Aufbereitung der Burgruine Gallenstein

Ziel: Erarbeitung von Maßnahmen und Ideenfindung für die touristische Weiternetwicklung der Burgruine Gallenstein.

Projektzeitraum: April 2016 - März 2017

       Projektträger: Natur- und Geopark Steir. Eisenwurzen     > nachzusehen unter: https://www.gesaeuse.at/poi/burgruine-gallenstein/


Streuobst – im Natur- und Geopark Steir. Eisenwurzen

Ziel: Die ökologischen wertvollen alten Streuobstwiesen sollen erhalten und gepflegt werden. Damit soll alten Obstsorten eine schützende Grundlage geboten werden. Das Hauptziel ist der Erhalt der alten und seltenen Obstsorten. Der Wert dieser alten Obstsorten soll der Bevölkerung nähergebracht werden, damit die Wertschätzung dieser gegeben ist.

Kooperationsprojekt-Zeitraum: Jänner 2016 - Dezember 2018 (LAG Steirische Eisenstraße, LAG Liezen - Gesäuse)

       Projektträger: Natur- und Geopark Steir. Eisenwurzen     > nachzusehen unter: www.eisenwurzen.com

 

Bauernladen Liezen – „s'Krautgartl"

Ziel: Schaffung einer erhöhten Wertschätzung für bäuerliche bzw. regionale Produkte in Liezen sowie Erleichterung des Zugangs zu diesen.

Projektzeitraum: Jänner - Juni 2016

       Projektträger: Karin Gojer     > nachzusehen unter: www.krautgartl.at

 

Bildungsplattform: myfuture(at)home:

Ziel: Aufbau einer Internet-Bildungsplattform, um die Vielfalt der Berufs- und Bildungsangebote im Bezirk Liezen für Menschen jeden Alters transparent darzustellen und die Anbieter zu vernetzen. Damit ist ein Meilenstein in der interaktiven Landschaft gelungen. Ziel dieser Plattform ist das Aufzeigen aller Berufs- und Bildungsangebote im Bezirk Liezen sowie Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Senioren und Seniorinnen gezielte Informationen rund um das Thema lebensbegleitendes Lernen zugänglich zu machen. Durch die Einbettung „neuer Medien" in diese Bildungsplattform sollen die Menschen im Bezirk Liezen mit diesen modernen Recourcen vertraut gemacht werden (z. B.: E-Learning, Webinare).

Projektzeitraum: Jänner - Dezember 2016

       Projektträger: Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH     > nachzusehen unter www.myfuture-home.at

 

Spazierwege in der LEADER-Region Liezen - Gesäuse – Phase 1

Ziel: Das Sparzierwegenetz soll für Einheimische und Gäste ein ganzjähriges Angebot bieten. Um dies umzusetzen, wurde ein Maßnahmenkatalog unter Einbindung verschiedener Stakeholder, wie Pensionisten und Pensionistinnen, Gastronomie etc. entwickelt. Rund 600 km an Spazierwegen in der Region Liezen - Gesäuse wurden begutachtet und neu ausgerichtet. Es werden diverse Ergänzungen – wie z. B Sitzbänke und Beschilderungen – durchgeführt, mit dem Ziel, das Spazierwegenetz danach professionell zu vermarkten.

Projektzeitraum: Jänner 2016 - April 2017

       Projektträger: Tourismusverband Gesäuse     > nachzusehen unter: www.gesaeuse.at

 

Trans-Nationalpark – 2 Nationalparks per Rad erleben

Ziel: Es gilt, eine bundesländerübergreifende Radtour zu entwickeln und zu etablieren, damit die Region Kalkalpen und der Nationalpark miteinander verbunden werden. Der Nationalpark Gesäuse hat mit der Radtour „Buchsteinrunde", ebenso auch der Nationalpark Kalkalpen mit der Radtour "Kalkalpentour" jeweils schon wundervolle Destinationen geschaffen. Nun ist das Ziel, diese beiden Nationalparks miteinander zu vernetzen, sodass das Befahren für alle begeisterten Radler und Radlerinnen mit Mountainbike, Rennrad, E-Bike oder Genussrad einfach von statten gehen kann.

Projektzeitraum: Jänner 2016 - September 2017

     Projektträger: Tourismusverband Gesäuse     > nachzusehen unter: www.transnationalpark.at
 

Weitere Projekte sind in der Begutachtung und werden demnächst online gestellt!

Ihre Ideen sind gefragt!

Projektaufruf für Leader Projekte. Die Antragstellung für die Umsetzung von Projekten ist jederzeit möglich. Weitere Infos finden sie hier.

+43 3612 25970

Service

Registrieren

Um sich Anmelden und Voten zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren!
Wenn Sie noch nicht registriert sind, dann klicken Sie bitte HIER.
Sie werden automatisch zur Benutzerregistrierung weitergeleitet.

Anmelden

Wenn Sie bereits registriert sind, dann können Sie sich nachfolgend mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Einfach die registrierten Daten eingeben und auf "Anmelden" klicken. Alternativ steht Ihnen auch die Möglichkeit zur Verfügung, sich mit Ihrem Facebook Zugang anzumelden. Klicken Sie hierfür auf den Button "Log in with Facebook" und folgen Sie den weiteren Instruktionen.