Landesrätin Mag.a Ursula Lackner besuchte den Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Das Natur- und Geoparkteam mit Landesrätin Mag.a Ursula Lackner Das Natur- und Geoparkteam mit Landesrätin Mag.a Ursula Lackner © NUP Eisenwurzen

Der Schutz der Umwelt und der Natur ist dem Land Steiermark ein sehr großes Anliegen.

Umfangreiche Maßnahmen und Initiativen werden auch im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen umgesetzt. In den Bereichen Naturschutz, Regionalentwicklung, nachhaltiger Tourismus und Bildung konnte vom Natur- und Geoparkteam bereits eine Vielzahl an erfolgreichen Aktivitäten und Projekte vollbracht werden. Kulturlandschaftsschutz wie der Erhalt und die Pflege von Streuobstwiesen sowie die mit dem Tourismusverband und Nationalpark Gesäuse ins Leben gerufenen Gesäuse Partner sind nur einige wenige Beispiele.

Am 4. August machte sich Landesrätin für Umwelt, Klimaschutz, Energie, Regionalentwicklung und Raumordnung, Mag.a Ursula Lackner, ein eigenes Bild davon. „Seit 2015 ist die Steirische Eisenwurzen auch Teil der UNESCO Global Geoparke. Ein Grund mehr, das GeoDorf Gams samt GeoRama und Kraushöhle zusammen mit unserer Frau Landesrätin heute zu erkunden“, äußert sich Geschäftsführer Oliver Gulas. In der Gemeinde Wildalpen kam es neben dem Austausch über Natur- und Kulturlandschaftsschutz zur Besichtigung des Streuobstgarten in Hopfgarten. Im Museum HochQuellWasser fand der Tag seinen kulinarischen Abschluss umrahmt von einer Mostverkostung mit Gesäuse Partner und Genussmosthof Veitlbauer.

Mit Unterstützung von Bund, Land Steiermark und der Europäischen Union (LEADER).

Weitere Informationen:

Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen GmbH
GF Oliver Gulas, MSc.
Markt 35, 8933 St. Gallen
Tel: 03632 7714 oder 0664 88 65 64 10
naturpark@eisenwurzen.com
www.eisenwurzen.com

Ihre Ideen sind gefragt!

Projektaufruf für LEADER-Projekte. Die Antragstellung für die Umsetzung von Projekten ist jederzeit möglich. Weitere Infos finden sie hier.

+43 3612 25970

Service