Förderinformation

Ziele und Fördergegenstände

Das LEADER-Programm ist eine Maßnahme aus dem Österreichischen Programm für ländliche Entwicklung 2014 - 2020 zur Stärkung der ländlichen Regionen. Die regionalen Schwerpunkte sind detailliert in der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) dargestellt und beschreiben den strategischen Rahmen für die Umsetzung von LEADER-Projekten. Die folgenden Aufzählungspunkte bieten einen Überblick der strategischen Aktionsfelder in der Region Liezen - Gesäuse:

Erhöhung der regionalen Wertschöpfung

     Tourismus, regionale Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, regionale Produkte

natürliche Ressourcen und kulturelles Erbe

     regionale Besonderheiten – Natur + Kultur, Energie

die Region als Lebenswelt – Gemeinwohl : Strukturen und Funktionen

     Mobilität und soziale Infrastruktur/Dienstleistungen

     Daseinsvorsorge und alternative Versorgungskonzepte

     Bildung / Beteiligung / Generationen / Gesundheit

Querschnittsthemen

     lebenslanges Lernen, Diversität (Frauen / Männer / Jugendliche / Ältere /...), Klimaschutz

Fördermittel 2014-2020 (Stand 17.10.2019)

 191017 Fördersätze

 

Mögliche Förderwerber

Lt. Sonderrichtlinie des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft – jetzt Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus zur Umsetzung von Projektmaßnahmen "LE-Projektförderungen" kommen folgende Förderwerber in Betracht:

  • lokale Aktionsgruppen
  • Gemeinden sowie deren Zusammenschlüsse
  • sonstige Förderwerber und Betreiber land- und forstwirtschaftlicher Betriebe
    • natürliche Personen
    • im Firmenbuch eingetragene Personengesellschaften, sofern die Beteiligung von Gebietskörperschaften 25 % nicht übersteigt
    • juristische Personen, sofern die Beteiligung von Gebietskörperschaften 25 % nicht übersteigt
    • deren Zusammenschlüsse, sofern die Beteiligung von Gebietskörperschaften 25 % nicht übersteigt

 
Fördervorraussetzungen

  • Das Projekt muss einen positiven Beitrag zur Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) leisten.
  • Es muss eine positive Beschlussfassung des Projektauswahlgremiums der LAG vorliegen.
  • Das Projekt darf den Zielen des Landesentwicklungsleitbilds und des jeweiligen regionalen Leitbilds nicht widersprechen.
  • Das Projekt muss innerhalb eines LEADER-Gebiets verwirklicht werden oder der LEADER-Region zu Gute kommen.
  • Das Projekt muss anhand der Projektauswahlkriterien innerhalb der LAG einen positiven Beschluss zur Förderempfehlung durch die Steuerungsgruppe erhalten.

 

Art und Ausmaß der Förderung

Fördersatz
 Beschreibung der Maßnahme  förderbare Kosten
 40 % DIREKT EINKOMMENSCHAFFEND
Es wird eine direkte Wertschöpfung erzielt.
für Studien, Konzepte sowie die Umsetzung eines Projektes = Investitionen, Sach- und Personalkosten
 60 % INDIREKT EINKOMMENSCHAFFEND
Es wird eine indirekte Wertschöpfung erzielt.
für Studien, Konzepte sowie die Umsetzung eines Projektes = Investitionen, Sach- und Personalkosten
 80 % Projekte zu Bildung und Querschnittsthemen (Gender, MigrantInnen, Jugendliche, Menschen mit besonderen Bedürfnissen, Klima und Umwelt, regionale Kultur und Identität, Demografie)

für Konzepte, Prozessbegleitung, Bewusstseinsbildung, nicht für investive Maßnahmen

80 % nationale und transnationale Projekte

für Anbahnungsprojekte

Für die Umsetzung werden die jeweils passenden o. a. Fördersätze herangezogen.

80 %

Kleinprojekte
Mindestprojektvolumen: € 1.000,--
maximale Gesamtkosten: € 5.700,--
Als FörderwerberInnen kommen gemeinnützige Organisationen oder eine Gruppe nicht organisierter Personen in Betracht.

Investitionen, Sach- und Personalkosten

 

ACHTUNG:

  • Sofern ein in LEADER beantragtes Projekt einer Spezialmaßnahme aus der Sonderrichtlinie „LE-Projektförderungen", der entsprechenden Landesrichtlinie oder direkt aus dem Programm für ländliche Entwicklung 14 - 20 entspricht, werden im Sinne des Gleichheitsgrundsatzes die jeweiligen gültigen Förderhöhen der Spezialmaßnahme angewendet.
  • Pro Projekt soll ein einheitlicher Fördersatz für alle Kostenpositionen angewendet werden. Zwischen Sach-, Personal- und Investitionskosten wird diesbezüglich nicht unterschieden. Bei Zuordnungsproblemen kann ein Projekt geteilt werden.

 

 

 

 

Ihre Ideen sind gefragt!

Projektaufruf für Leader Projekte. Die Antragstellung für die Umsetzung von Projekten ist jederzeit möglich. Weitere Infos finden sie hier.

+43 3612 25970

Service

Registrieren

Um sich Anmelden und Voten zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren!
Wenn Sie noch nicht registriert sind, dann klicken Sie bitte HIER.
Sie werden automatisch zur Benutzerregistrierung weitergeleitet.

Anmelden

Wenn Sie bereits registriert sind, dann können Sie sich nachfolgend mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Einfach die registrierten Daten eingeben und auf "Anmelden" klicken. Alternativ steht Ihnen auch die Möglichkeit zur Verfügung, sich mit Ihrem Facebook Zugang anzumelden. Klicken Sie hierfür auf den Button "Log in with Facebook" und folgen Sie den weiteren Instruktionen.