„Wie’s wird, wann’s supa wird!“ - 30 Ideen für Liazn 2030

„Wie’s wird, wann’s supa wird!“ - 30 Ideen für Liazn 2030

WANTED: Texte für die Zukunft der Region Liezen

© Shutterstock

30x30 in 30 Tagen für 2030

#wannssupawird

Schreib 30x30 Wörter bis spätestens 30. Mai. Kreative Texte bis zu einer Länge von max. 900 Wörtern können eingereicht werden. Das sind ca. 3 Computerseiten und 3 Stunden Arbeit - 1 Stunde Ideen spinnen, insgesamt 1 Stunde drauflos schreiben und 1 Stunde kürzen und überarbeiten!



Zu gewinnen gibt‘s Bares, Ruhm und Ehre.

Die kreativsten, coolsten, fetzigsten und spannendsten Ideen werden präsentiert, die Herzen und Hirne ihrer Schöpfer*innen mit Preisen und Dank gefeiert. UND: Die Ideen aus den prämierten Texten könnten wahr werden:  Sie werden in das Leitbild für die Region Liezen eingearbeitet. Es geht also nicht nur darum, eine coole G‘schicht zu erfinden, sondern gemeinsam die Zukunft des Bezirks zu schreiben!

Preisgeld

  • 300€ für den 1. Platz
  • 200€ für den 2. Platz
  • 100€ für den 3. Platz
  • 50€ für den 4. - 10. Platz

Teilnahmeberechtigt sind alle jungen Menschen im Bezirk, von Schladming bis Wildalpen, von Altaussee bis Gaishorn, im Alter zwischen Schreibenlernen und 30.

  • Was haben wir „gesaved“, das uns schon 2020 lieb und teuer war?
  • Was gibt es im Bezirk, das es 2020 noch nicht gab?
  • Mit welchen Mitteln, Ideen, Erfindungen haben wir Probleme gelöst, die wir 2020 gesehen haben?

Du kannst dir aussuchen, ob du zu einem bestimmten Thema schreibst (z.B. Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Mobil sein, …) oder ein Gesamtbild entwirfst und aus welcher Perspektive du erzählst.

Themensammlung
Themensammlung vom 1. FutureLab mit dem Jugendteam im Jänner 2020.

Wir freuen uns, wenn du deinen Ideen eine kreative Form gibst! Zum Beispiel:

  • die Rede einer zukünftigen Bürgermeisterin von Admont/Öblarn/Ramsau
  • die Reportage eines Außerirdischen oder Zeitreisenden, den es 2030 in die wunderschöne Region verschlägt
  • ein Songtext - eine Hymne für die Region
  • das Script für ein Roadmovie durch den Bezirk der Zukunft
  • der Grimming erzählt, was sich auf der einen und auf der anderen Seite in den vergangenen 10 Jahren getan hat
  • die Planai erzählt über die Änderungen im Tourismus
  • die Enns berichtet, wie sich das Leben am Flusslauf verändert hat
  • ein Storyboard zum Superhelden-Comic mit dem Wachtelkönig: Nachdem er im fossilen Zeitalter untertauchen musste, ist Crexcrex nun der unbestrittene Superheld und erzählt, wie sich die Bewohner*innen des Bezirks mittlerweile völlig emissionsfrei fortbewegen und was aus der B320 geworden ist…
  • Du bist gerade Mama/Papa geworden und schreibst an einem schönen Tag im Jahr 2030 in Dein digitales Journal. Du beschreibst Deinen Alltag und erklärst, warum Du hier so glücklich geworden bist. Was hat sich im Bezirk getan seit Deiner Schulzeit?
  • Eintrag in einem internationalen Reiseführer für junge Weltreisende, der die Angebote und Vorzüge der Region für 16-30jährige Reisende zusammenfasst

usw.

So geht’s:

Lade deinen Text >>HIER hoch und fülle alle erforderlichen Felder für eine korrekte Teilnahme vollständig aus. (Link zum Hochladen deines Beitrages: https://tinyurl.com/30erText-Liazn)

Einsendeschluss ist der 30. Mai 2020.

Vergiss nicht, dir vorher die Teilnahmebedingungen (siehe Seite weiter unten) durchzulesen! Mit der Einsendung stimmst du ihnen zu!

Wer bestimmt die Gewinner*innen?

Alle Beiträge werden einer fachkundigen Jury vorgelegt, die dann ihre Favoriten kürt. Mit dabei sind:

  • LAbg. Bgm. Armin Forstner – Vorsitzender des RML Regionalmanagement Bezirk Liezen
  • LAbg. Michaela Grubesa, stellvertretende Vorsitzende des RML Regionalmanagement Bezirk Liezen
  • Eva Stiermayr – Geschäftsführerin des RML Regionalmanagement Bezirk Liezen
  • Eva Hammani-Freisleben – Schreibexpertin und Schreibtrainerin

Du fragst dich, wie du die Jury mit deinem 30er-Text überzeugen kannst? Dann haben wir ein paar Tipps für dich!

Die Jury achtet auf einen klaren Bezug zur Region Liezen. Es sollte rauskommen, was sich bis 2030 getan hat – aufgrund welcher Ideen, Veränderungen, Erfindungen, Entwicklungen usw. wird’s bis 2030 supa?

Die Kreativität und Originalität deines Textes spielt natürlich auch eine Rolle, aber vergiss nicht: Let it flow! Es sind dir keine Grenzen gesetzt! Fiction & Facts, gereimt, gerappt, Dialekt,… - Alles ist erlaubt!

Der Kreativwettbewerb erfolgt im Auftrag vom:

RML Logo Instagram RGB SOLO
RML Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH
Am Dorfplatz 400 . 8940 Weißenbach bei Liezen
T +43 3612 25970 . rml@rml.at
www.rml.at . www.facebook.com/rmlliezen

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Steiermark

  Land Steiermark

Teilnahmebedingungen:

Schreibwettbewerb Wie’s wird, wann’s supa wird!

Veranstalter

Der Veranstalter des Schreibwettbewerbes „Wie’s wird, wann’s supa wird!“ – 30 Ideen für Liazn“ ist die RML Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH (in Folge kurz „RML“).

Wer kann teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind alle jungen Menschen, die im Bezirk Liezen wohnen und zwischen 6 und 30 Jahre alt sind.

Rahmenbedingungen

Der Schreibwettbewerb findet im Zuge der regionalen Leitbilderstellung für die Region Liezen statt.  Das Motto lautet: „Wie’s wird, wann’s supa wird! – 30 Ideen für Liazn 2030“. Mit der Teilnahme am Schreibwettbewerb akzeptiert der/die Teilnehmer*in die hier dargestellten Teilnahmebedingungen. Jede/r Teilnehmer*in kann nur einmal teilnehmen. Die Teilnahme am Schreibwettbewerb ist kostenlos. Ein möglicher Gewinn ist ausschließlich auf jene Person bezogen, die durch die Jury als Gewinner*in festgestellt wurde und vom RML über den Gewinn verständigt wurde.

Wie kann ich teilnehmen?

Die Teilnahme erfolgt durch Hochladen des Textes auf unserer Onlineplattform - https://tinyurl.com/30erText-Liazn.

Die Textgestaltung und Art des Textes, welcher eingereicht wird, kann frei gewählt werden. Zahlreiche Ideen dazu, können unter www.rml.at/kreativwettbewerb nachgelesen werden.  Die Länge des Textes sollte maximal 900 Wörter betragen. Die Teilnahme ist bis 30. Mai 2020 möglich.

Nach Eingang des Textes beim RML erhält der/die Teilnehmer*in eine Bestätigungsmail.

Gewinn

Jeder rechtzeitig übermittelte Text wird einer fachkundigen Jury vorgelegt, die dann ihre Favoriten kürt.

Juryteilnehmer*innen:

  • LAbg. Bgm. Armin Forstner – Vorsitzender des RML Regionalmanagement Bezirk Liezen
  • LAbg. Michaela Grubesa, stellvertretende Vorsitzende des RML Regionalmanagement Bezirk Liezen
  • Eva Stiermayr – Geschäftsführerin des RML Regionalmanagement Bezirk Liezen
  • Eva Hammani-Freisleben – Schreibexpertin und Schreibtrainerin

Die Jury achtet auf einen klaren Bezug zur Region Liezen. Es sollte rauskommen, was sich bis 2030 getan hat. Aufgrund welcher Ideen, Veränderungen, Erfindungen, Entwicklungen usw. wird’s bis 2030 supa? Die Kreativität und Originalität des Textes spielt natürlich auch eine Rolle.

Die besten Ideen und Texte werden auf der Webseite www.rml.at veröffentlicht. Darüber hinaus werden die Ideen für die Leitbilderstellung der Region Liezen berücksichtigt.

Preisgeld:

  • 1. Platz erhält 300€
  • 2. Platz erhält 200€
  • 3. Platz erhält 100€
  • 4. - 10. Platz erhält je 50€

Der Gewinn ist nicht übertragbar. Die eingereichten Texte werden von den Juror*innen bewertet. Eine Anfechtung der Bewertung ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann im RML Büro abgeholt werden oder auf Anfrage an einem anderen Treffpunkt übergeben werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Rechtliche Hinweise:

Urheber- und Persönlichkeitsrechte: Mit Einreichung der Texte, wird der RML Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH das räumlich und zeitlich unbeschränkte Recht, für sämtliche Nutzungsarten an dem zum Zweck der Teilnahme eingesandten Texte sowie der Ideen des Beitrages, soweit diese urheberrechtlich schutzfähig ist, eingeräumt. Dies umfasst insbesondere auch das Vervielfältigungs-, das Bearbeitungs-, das Verbreitungs-, Sende-, Zurverfügungstellungs-, Vermiet- und Verleihrecht und das Recht der öffentlichen Wiedergabe. (z.B. die öffentlichen Zugänglichmachung im Internet bzw. über Soziale Netzwerke, wie Facebook, etc. und das Vorführungsrecht bei (Prämierungs-)Veranstaltungen oder Ausstellungen.) Die Nutzungsrechtseinräumung erfolgt unentgeltlich.

Mit Übermittlung des Wettbewerbsbeitrages wird bestätigt, dass das eingesandte Material frei von Rechten Dritter, z. B. Urheberrechte, sonstige Leistungsschutzrechte, Persönlichkeitsrechte sind und das RML frei über die Beiträge verfügen darf und keine Ansprüche Dritter wie Fotorechte etc. bestehen. Sollten die Beiträge für spätere Veranstaltungen, etc. genutzt werden, werden die Ersteller*innen namentlich erwähnt.

Schutz personenbezogener Daten: Wir achten auf die Privatsphäre von Akteur*innen und Nutzer*innen. Alle Angaben werden entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Im Zuge des Projekts werden personenbezogene Daten (Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer) vom der RML Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH zum Zweck der Kontaktaufnahme (Verständigung über Gewinn, Gruppen-Koordination, Info-Zusendung) oder Bewerbung des Projekts (Aktionsfotos, Beiträge, ...) gesammelt, verarbeitet und gespeichert.

Die Daten werden ausschließlich für die oben genannten Zwecke verwendet und bei Projektabschluss oder bei individuellem Wunsch auf Löschung gelöscht.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Auskunft über personenbezogene gespeicherte Daten und über den Zweck der Speicherung dieser Daten zu verlangen. Darüber hinaus gibt es nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen, ein Recht auf Berichtigung und Löschung der Daten sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Die Einwilligung zur Verwendung der Daten kann jederzeit per Mail an rml@rml.at  oder per Post widerrufen werden. Mit dem Widerruf werden die Daten nicht mehr weiterverwendet, bzw. gelöscht.

Wirksamkeit / geltendes Recht / Gerichtsstand: Sollten Teile oder einzelne Formulierungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Die Änderung der Teilnahmebedingungen bleibt vorbehalten. Unvorhergesehene Ereignisse, die die Durchführung des Wettbewerbs unmöglich machen, berechtigen das RML, die Durchführung abzusagen. Alle Ansprüche seitens der Teilnehmer*innen sind ausgeschlossen. Für diese Teilnahmebedingungen gilt österreichisches Recht. Als Gerichtsstand wird Liezen vereinbart.

Haftung: Für den Verlust oder die Unvollständigkeit von Texten übernimmt das RML keinerlei Haftung. Dies gilt auch für die Bekanntmachung von Informationen durch Dritte aufgrund von technischen Fehlern bei der Datenübertragung und / oder unautorisiertem Zugriff.

DSGVO Hinweis: Der Schutz eurer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten eure Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DS-GVO, DSG, TKG 2003). Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die euch zustehenden Rechte aufgeklärt. Nähere datenschutzrechtliche Information findet ihr unter https://www.rml.at/datenschutz.

Facebook Twitter Pinterest

NEWS

News | 05-05-2020

LEADER-Broschüre "Projekte 2015 - 2019" der…

Im LEADER-Programm werden Projekte gefördert, die von der Bevölkerung kommen und dem Bedarf sowie den Bedürfnissen der Region entsprechen. Unsere...

Mehr

News | 05-05-2020

Im Frühjahr auf die richtigen Bäume…

Unter der Marke „Gesäuse Streuobstbäume“ vertreibt der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen seit einigen Jahren regionale Streuobstsorten. Äpfel- und Birnensorten...

Mehr

News | 02-03-2020

Saatguttauschbörse

Saatguttauschbörse im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen – ein blühendes Zeichen im Sinne des regionalen Biodiversitätserhaltes

Mehr

News | 18-02-2020

Wintererlebnistag im Natur- und Geopark Steirische…

Wintererlebnistag im Natur- und geopark steirische Eisenwurzen Kinderkunstschmiede Die klassische handwerkliche Schmiede, wie sie früher in fast jedem Dorf anzutreffen war, ist...

Mehr

News | 14-02-2020

Die Gemeinden der Kleinregion Gröbming entwickeln…

Eine Gemeindekooperation setzt einen ersten Meilenstein für die Zukunft und erarbeitet die Basis für Betriebsansiedlungen Die Gemeinden Gröbming, Michaelerberg-Pruggern, Mitterberg-Sankt Martin...

Mehr

News | 14-02-2020

BuK.li – Verleihung der Klassenpreise am…

Buk.li-Gewinnspiel: Vier Schulklassen freuen sich über Tagesausflüge Überreichung der Preise durch Veranstaltungsorganisatoren Im Rahmen der Berufs- und Karrieremesse Liezen (Buk.li), konnten sich...

Mehr

News | 05-02-2020

Neuer Geschäftsführer im Natur- und Geopark…

Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen: neue Geschäftsführung mit Jänner 2020 Mit Jänner 2020 ist Oliver Gulas MSc neuer Geschäftsführer des Natur-...

Mehr

News | 28-01-2020

#lieberliezen | Erfolgreiches erstes Future Lab…

Was bisher geschah: Dezember 2019 – Aufruf an motivierte Jugendliche, die „Expertinnen und Experten von morgen“, sich aktiv an der Leitbildentwicklung...

Mehr

News | 10-01-2020

EuroSkills 2020 von 16. Bis 20…

Die steirische Landeshauptstadt Graz wird zum Hotspot von Jungfachkräften Die BesucherInnen erwartet an diesen Tagen eine aufregende und informative Mischung aus...

Mehr

News | 19-12-2019

Abschlussveranstaltung Interreg Danube GeoTour im Bakony-Balaton…

Erfolgreiches Abschlusstreffen in Ungarn am 17. Dezember 2019 Der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen war und ist Teil der „Interreg Danube...

Mehr

News | 26-11-2019

BuK.li – auch 2019 wieder ein…

FInale der BuK.li im Kulturhaus Liezen Zum Abschluss der Berufs- und Karrieremessen im Bezirk Liezen machte die BuK.li, die Berufs- und...

Mehr

News | 15-11-2019

Eine kaiserliche Leistung – Der begehrte…

Die vier Ausseer Gemeinden (Bad Aussee, Bad Mitterndorf, Grundlsee und Altaussee) haben sich gemeinsam mit Bad Ischl und 16 weiteren...

Mehr
×