Bildungsregion Paltental als Impulsgeber für die Entwicklung der Region

In der Kleinregion Paltental machen Gemeinden, Bildungseinrichtungen, WKO, AMS und das RML Regionalmanagement Bezirk Liezen gemeinsame Sache, um mit zielgerichteten Bildungsinitiativen einen nachhaltigen Beitrag für die Entwicklung des Standorts zu leisten.

„Ziel des Standortentwicklungsprozesses ist es, eine erfolgreiche Kooperation zwischen Gemeinden, Industrie, Wirtschaft und Bildung aufzubauen, um Fachkräfte im Bezirk Liezen auszubilden und zu halten“, so die Vorsitzenden des RML, Nationalratsabgeordneter Mario Lindner und Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Armin Forstner.

 

Vision zum Leitthema Bildung

Auf Initiative der Gemeinden Rottenmann, Trieben, Selzthal und Gaishorn sowie des RML Regionalmanagements Bezirk Liezen wurden Maßnahmen erarbeitet, um die Region attraktiv für die besten Köpfe im Paltental zu gestalten. Ein bedarfsgerechtes Angebot an Ausbildungen soll dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Gleichzeitig sollen Karrieremöglichkeiten in der Region gestärkt und bestmöglich begleitet werden. Rund um das Leitthema Bildung wird an einem zukunftsorientierten und modernen Bild für das Paltental gearbeitet.

 

Zahlreiche Ideen für ein Erfolgsprojekt

Konkret werden die Bildungswege der Jugendlichen aus der Region künftig auch nach dem Abschluss der schulischen Ausbildung begleitet. Die Bindung an die Region soll dadurch erhöht, die Rückkehr abgewanderter Personen angestoßen und vor allem auch die Beratung möglicher Karrierewege bei regionalen Betrieben ermöglicht werden. „Wir wollen mit den Absolventen in Kontakt bleiben!“, unterstreicht Anita Simoner, die Direktorin der Polytechnischen Schule Rottenmann den Ansatz.

 

Stärken stärken

Schritt für Schritt werden in Zusammenarbeit mit den Bildungsträgern neue Ausbildungswege entwickelt. Neben der Schwerpunktsetzung im industriell-technischen Bereich, wird es verstärkt Aktivitäten in Berufen „für und mit Menschen“ geben. In diesem Zusammenhang wird sich das Bildungszentrum Nord als umfassender Bildungsanbieter für soziale und wirtschaftliche Berufe positionieren. „Unsere FachschulabsolventInnen haben schon jetzt die Unternehmerprüfung und anrechenbare Stunden für 22 Berufe. Das wollen wir noch weiter ausbauen!“, verweist Direktor Jürgen Jenecek auf das große Potenzial der Schule. Im technischen Bereich wiederum ist ein neuer Kolleg-Lehrgang im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen an der HTL Trieben in Vorbereitung. „Wir wollen die Ausbildung an unserer Schule ständig am Bedarf der Unternehmen ausrichten und weiterentwickeln“, ergänzt Direktor Arno Martetschläger.

 

Ein starker Markenauftritt

Um dieses moderne Regionsbild auch im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern, wird ab Herbst die Entwicklung einer starken Marke „Bildungsregion Paltental“ vorangetrieben. „Als Regionalmanagement Bezirk Liezen legen wir sehr großen Wert auf die Nachhaltigkeit dieses Projekts“, unterstreicht Geschäftsführerin Eva Stiermayr die geplanten Aktivitäten. Die Mittel des Landes Steiermark unterstützen diesen Prozess.

weiterlesen ...

Regionale Unternehmen begeistern die Jugend | Take Tech 2019

Berufserlebnisinitiative Take Tech findet heuer zum 11. Mal steiermarkweit statt und hat sich zum Ziel gesetzt, den Fachkräftenachwuchs in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen zu sichern.

Vorzeigebetriebe öffnen bei der Initiative Take Tech ihre Türen und zeigen jungen Menschen im Rahmen einer Betriebserkundung, welche beruflichen Chancen auf sie warten.

Den jungen Menschen wird die Möglichkeit gegeben, einen Blick in die reale Arbeitswelt zu werfen, und die Betriebe als regionale Arbeitgeber kennenzulernen. So können wir Schülerinnen und Schülern für eine Zukunft in einem - von der Wirtschaft stark nachgefragten- Berufsfeld begeistern.

Betriebe können sich auf https://taketech.sfg.at umfassend informieren, das Unternehmen in Wort und Bild vorstellen und sich zur Initiative anmelden.

weiterlesen ...

Bring dein Kind zur Arbeit mit-Tag

Durch diese Aktion sollen Kinder eine realistische Vorstellung darüber bekommen, was „Mama und Papa“ den ganzen Tag tun, wenn sie in der Arbeit sind. Teilnehmen können Schüler und Schülerinnen der Volksschulen, NMS und AHS im Bezirk Liezen.  Dieses Projekt ist eine Kooperationsveranstaltung der BerufsFindungsBegleitung Steiermark, der steirischen Schulen und der Unternehmen.  

An einem Tag in der Woche vom 17. – 28. Juni 2019 findet die Aktion statt, welcher Tag dies ist, wird aus organisatorischen Gründen von der Schule ihres Kindes ausgesucht.

Ziel des „Bring dein Kind zur Arbeit mit – TAG“ ist:

  • die aktive Erkundung der Arbeitswelt als Einstieg in die Berufsorientierung.
  • die aktive Einbindung der Eltern in das Thema Berufsorientierung.
  • den Schüler/innen die Möglichkeit zu geben, den Arbeitsalltag, die Berufe der Eltern und Erwachsenen ihrer Umgebung kennen zu lernen und Eindrücke zu sammeln.
  • das Interesse an regionalen Unternehmen und Berufsmöglichkeiten zu wecken.

Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern oder Angehörige der 3. Klasse Volksschulen, der 7. Schulstufe neuen Mittelschulen und AHS des Bezirkes Liezen.

Die Anmeldung erfolgt über die Schule Ihres Kindes und erfolgt ab sofort unter folgendem Link: https://de.research.net/r/BringdeinKindzurArbeitmit

Nach der Anmeldung bekommen Sie von uns folgende Unterlagen zugesandt:

  • Informationsschreiben für Pädagoginnen und Pädagogen, für Eltern und für Unternehmen
  • Tagesberichte für Schüler/innen
  • Unterlagen zur Vor- und Nachbereitung

Für nähere Fragen steht Ihnen unsere Berufsfindungsbegleiterin für den Bezirk Liezen, Frau Kathrin-Maria Engl zur Verfügung.

 

mobil: 0043 676/841717-51

e-mail: kathrin.engl@stvg.com

weiterlesen ...

Girls´ Day 2019: „Weil wir ALLE Talente brauchen“

Der GIRLS´ DAY – ein österreichweiter Aktionstag – findet heuer wieder am vierten Donnerstag im April statt.

Ziel ist es, Mädchen bei der Bildungs- und Berufswahlentscheidung zu unterstützen. Zahlreiche Betriebe und Institutionen öffnen ihre Türen, um den Mädchen die Möglichkeit zu bieten, ihre Fähigkeiten und Talente zu erforschen und interessante Berufe kennenzulernen, dazu werden  zahlreiche Angebote im Bezirk Liezen rund um den 25. April gesetzt. Zu weiteren Informationen und den Angeboten:


Nähere Infos finden Sie hier:   https://www.verwaltung.steiermark.at/cms/ziel/151011472/DE/

 

Fotocredit: Adobe Stock

weiterlesen ...

"Meine Zukunft-Meine Arbeit-Mein Bezirk"

200 Volksschulkinder des Bezirks am nahmen am 26. und 27. Februar bei den ersten Berufskennenlerntagen im Kulturhaus Liezen teil.

Im Kulturhaus Liezen musste Liezius Funkenhauch, das Maskottchen der Bezirkshauptstadt Liezen notlanden, da er Schnupfen hatte. Er ist über die Region Liezen geflogen, wobei er leider so stark niesen musste, dass alles durcheinander gebracht wurde“, erklärte Nina Platzer den versammelten Kindern. Die Region Liezen stand Kopf und brauchte die Unterstützung von 200 Volksschulkindern  die Liezius halfen den Schaden, der er mit seinem Niesen angerichtet hatte wieder zu beheben.

Sie halfen auf liebenswerte Art und Weise bei den unterschiedlichsten Betrieben und Institutionen mit, wieder die Ordnung herzustellen. Dabei konnten die Kinder spielerisch in verschiedene Rollen schlüpfen und unter professioneller Anleitung unterschiedliche Berufe gleich selbst ausprobieren.

Es konnte die Frage beantwortet werden, was ein Beruf ist.

Was passiert in einer Molkerei, was in einer Tierarztpraxis, welche Aufgaben haben Menschen, die in einem Hotel arbeiten und wie entsteht ein Metallgussteil? Das und noch viel mehr konnten Kinder der dritten und vierten Klasse Volksschule am vergangenen Dienstag und Mittwoch im Kulturhaus in Liezen herausfinden. „Die Berufskennenlerntage „Meine Zukunft – meine Arbeitswelt – mein Bezirk“ hatten heuer Premiere und wir freuen uns sehr über die große Teilnehmerzahl, die schließlich von großem Interesse zeigt“, sagt Berufsfindungsbegleiterin Nina Platzer von der Steirisch Volkswirtschaftlichen Gesellschaft, die im Auftrag der Steiermärkischen Sparkasse die zweitägige Veranstaltung umgesetzt hat. Rund 200 Kinder von sechs Volksschulen waren gekommen, um vor Ort zahlreiche verschiedene Berufsbilder kennenzulernen. Als Aussteller fungierten ausschließlich heimische Betriebe und Institutionen. Aufgrund des guten Erfolgs sind Folgeprojekte geplant.

Fotos: © Waltraud Stoiser, STVG

LINK zum Film von Ennstal TV

weiterlesen ...

Berufs- und Karrieremessen – Veranstalter der Region Liezen überreichten Klassenpreise

Das bezirksweite Ausbildungsangebot von weiterführenden Schulen und Lehrbetrieben transparent und in familiärer Atmosphäre darzustellen, ist das Ziel der BuK.li-Veranstalter. Jährlich informieren zahlreiche Aussteller Schüler und SchülerInnen sowie deren Eltern auf den Bildungs- und Karrieremessen, die an den drei Standorten – in Liezen, in Gröbming und in Bad Aussee – stattfinden. Neben den reichlichen Informationen konnten vier BesucherInnen der letzten BuK.li auch Preise für ihre ganze Klasse mit nach Hause nehmen.

Bevor das Erfolgskonzept im Herbst 2019 in die nächste Runde geht, haben die Veranstaltungsorganisatoren, Dr.in Eva Stiermayr für das Regionalmanagement Bezirk Liezen, der Leiter des AMS Liezen, Helge Röder, der Regionalstellenleiter der WKO Ennstal/Salzkammergut, Helmut Blaser, Berufsfindungsbegleiterin Nina Platzer von der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft sowie Heinz Walcher, Regionalleiter Steiermärkische Sparkasse, die Klassenpreise 2018 überreicht. Über einen Ausflug in die Salzwelten freuten sich SchülerInnen der NMS Schladming Klasse 1c, ein Skitag auf der Riesneralm ging an die 3b NMS Gröbming. Die SchülerInnen der 4a NMS Stainach dürfen den Dachstein erkunden, und  die PTS 1 Irdning freut sich über eine Sondervorführung im Starmovie in Liezen.

Fotos: RML

weiterlesen ...

Die letzte Station der BuK.li am 16.11.2018 in Liezen

Die BuK.li machte am Freitag, 16. November ihren letzten Halt im Kulturhaus in Liezen. Zahlreiche junge Menschen haben sich mit ihren Eltern bei der Berufs- und Karrieremesse eingefunden. Als besondere Gäste durften Frau Mag.a Landesrätin Ursula Lackner, Herr Bundesrat Bürgermeister Armin Forstner, Frau Bürgermeisterin Roswitha Glashüttner und Frau Dr. in Eva Stiermayr vom Regionalmanagement Bezirk Liezen begrüßt werden.

Aber sehen Sie selbst….

Fernsehbericht Ennstal TV: https://www.buk.li/aktuelles/

Bildergalerie Liezen: https://www.buk.li/bilder-liezen-2018/

Bildquelle: RML

weiterlesen ...

Die BuK.li macht Halt in Gröbming

Die BuK.li – die Berufs- und Karrieremesse der Region Liezen findet am
Freitag, dem 12. Oktober 2018 von 13.00 Uhr – 17.30 Uhr in der Wirtschaftskammer in Gröbming statt.

Der Eintritt ist frei!

Nutzen Sie das Angebot und informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich über die Vielfalt der Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in unserer Region Liezen.

Nähere Informationen finden Sie unter www.buk.li


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

weiterlesen ...

BuK.li in Bad Aussee

Den Auftakt zur Veranstaltungsreihe BuK.li bildete in bewährter Weise Bad Aussee, am vergangenen Freitag, dem 28. September 2018 im Kur- und Congresshaus in Bad Aussee. Zahlreiche BesucherInnen informierten sich beim abwechslungsreichem Programm über das vielfältige Angebot an Berufs- und Karrieremöglichkeiten in der Region Liezen. Eine Vielzahl an Lehrberufen und Berufsbildern der heimischen Wirtschaft, ein bunter Mix an Schulen, Bildungseinrichtungen und Institutionen wurden den BesucherInnen hautnah vorgestellt.


Die regionale Bildungs- und Berufskoordinatorin sowie die regionale Jugendmanagerin sind durch das Regionalmanagement Bezirk Liezen beständige Partner der BuK.li. Die Beiden sehen es als Aufgabe, die Jugend auf das vielfältige Bildungsangebot, welches die Region Liezen zu bieten hat und andererseits auf den regionalen Bedarf an Berufsqualifizierungen hinzuweisen…denn nur wer beides aufeinander abstimmt, hat viel höhere Chancen in unserer wunderschönen Region wohnen, arbeiten und genießen zu können.


Die BuK.li sehen wir als besonders wertvollen Teil der regionalen Ausbildungsorientierung, weil sie als Waage fungiert und sowohl Lehrbetriebe als auch schulische Bildungseinrichtungen gleichermaßen präsentiert, sind sich Tina Schaupensteiner und Margit Baumschlager, Regionalmanagement Bezirk Liezen einig.

Einen kleinen Einblick in die BuK.li in Bad Aussee bekommen Sie hier.

www.arf.at/videos/downloadvarianten/bukli.mp4

weiterlesen ...

Einladung Vernetzungstreffen

Am Donnerstag, den 26. April 2018 findet in der Volkshochschule Liezen von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr ein Vernetzungstreffen für aktiv Lehrende und Beratende, sowie für alle an Aus- und Weiterbildung Interessierte der Region Liezen statt. Ziel ist die Vernetzung von bildungsinteressierten Menschen sein, welche sich über Angebote und Erfahrungen austauschen möchten.
Weiterbildung und Orientierung begleitet uns lebenslang und soll nicht erst bei Arbeitslosigkeit aktuell werden. Um gut informierte und eigenständige Entscheidungen rund um den persönlichen Bildungsweg treffen zu können, gibt es in der Region Liezen zahlreiche Möglichkeiten. Eine Übersicht der Angebote haben wir für Sie aufbereitet.
Das Vernetzungstreffen ist eine Kooperationsveranstaltung von Volkshochschule Liezen, dem Bildungsnetzwerk Steiermark und dem Regionalmanagement Bezirk Liezen – Regionale Bildungs- und Berufskoordination.
Wir freuen uns auch Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen!

 

weiterlesen ...

Fragen Sie uns!

Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Tätigkeitsfeldern haben, dann rufen Sie uns einfach an. Wir geben Ihnen gerne während unserer Geschäftszeiten weitere Auskünfte unter

+43 3612 25970

 

Unsere Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr

Land Regionen

© 2018 RML - Regionalmanagement Bezirk Liezen. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz

Registrieren

Um sich Anmelden und Voten zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren!
Wenn Sie noch nicht registriert sind, dann klicken Sie bitte HIER.
Sie werden automatisch zur Benutzerregistrierung weitergeleitet.

Anmelden

Wenn Sie bereits registriert sind, dann können Sie sich nachfolgend mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Einfach die registrierten Daten eingeben und auf "Anmelden" klicken. Alternativ steht Ihnen auch die Möglichkeit zur Verfügung, sich mit Ihrem Facebook Zugang anzumelden. Klicken Sie hierfür auf den Button "Log in with Facebook" und folgen Sie den weiteren Instruktionen.