Förderungsaufruf "Zusammenarbeit von Kleinstunternehmen im ländlichen Raum" Empfehlung

Förderungsaufruf "Zusammenarbeit von Kleinstunternehmen im ländlichen Raum"

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort sieht auch 2018 vor, Projekte zur Zusammenarbeit von Kleinstunternehmen im ländlichen Raum zu fördern.

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) sieht auch im Jahr 2018 die Möglichkeit vor, Projekte zur Zusammenarbeit von Kleinstunternehmen im ländlichen Raum im Rahmen des "Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung 2014-20" durch Gewährung von Förderzuschüssen aus nationalen Mitteln und Mitteln der EU (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums - ELER) zu fördern.

Förderbar sind Projekte, die zur Entwicklung und Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Kleinstunternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie deren Vernetzung mit anderen Sektoren, insbesondere der Landwirtschaft, beitragen. Um eine Förderung ansuchen können Kooperationen von zumindest drei Kleinstunternehmen in Form von juristischen Personen (insbesondere Vereine, GesmbH etc.), Personengesellschaften und - vereinigungen. Förderbar sind Projekte mit einem Projektvolumen von mindestens 50.000 Euro bis maximal 100.000 Euro. Die Förderung erfolgt durch einen Zuschuss von 70 Prozent zu den anrechenbaren Projektkosten.

Das BMDW ersucht, in Frage kommende Projektträger in Ihrem Wirkungsbereich über die Förderungsmöglichkeit zu informieren. Förderungsansuchen können bis längstens 31. August 2018 beim BMDW direkt eingebracht werden. Die für die Einreichung von Projekten relevanten Informationen und Formulare sind auf der Homepage des BMDW verfügbar:

Aufruf zur Einreichung von Projektanträgen im Rahmen von LE 14-20

Die bis zu dem oben angeführten Termin eingelangten vollständigen Projektansuchen werden im Zuge eines Auswahlverfahrens qualitativ und quantitativ beurteilt. Aufgrund der zur Verfügung stehenden Förderungsmittel von etwa € 200.000 (nationale und EU-Mittel) werden voraussichtlich die drei bis vier bestbewerteten Projekte eine Förderzusage erhalten. Die Förderungsentscheidung wird voraussichtlich im Laufe des Monats September 2018 getroffen werden. Die Antragsteller werden über das Ergebnis der Auswahlverfahren (Zu- oder Absage) schriftlich informiert werden.

Fragen Sie uns!

Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Tätigkeitsfeldern haben, dann rufen Sie uns einfach an. Wir geben Ihnen gerne während unserer Geschäftszeiten weitere Auskünfte unter

+43 3612 25970

 

Unsere Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr

Land Regionen

© 2018 RML - Regionalmanagement Bezirk Liezen. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz

Registrieren

Um sich Anmelden und Voten zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren!
Wenn Sie noch nicht registriert sind, dann klicken Sie bitte HIER.
Sie werden automatisch zur Benutzerregistrierung weitergeleitet.

Anmelden

Wenn Sie bereits registriert sind, dann können Sie sich nachfolgend mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Einfach die registrierten Daten eingeben und auf "Anmelden" klicken. Alternativ steht Ihnen auch die Möglichkeit zur Verfügung, sich mit Ihrem Facebook Zugang anzumelden. Klicken Sie hierfür auf den Button "Log in with Facebook" und folgen Sie den weiteren Instruktionen.