EuroSkills 2020 von 16. Bis 20. September im Messe Congress Graz

Die steirische Landeshauptstadt Graz wird zum Hotspot von Jungfachkräften

Die BesucherInnen erwartet an diesen Tagen eine aufregende und informative Mischung aus beruflichem Wettbewerb, „Try a Skill“-Probierstationen, Konferenzen und Kongressen sowie weiteren Rahmenveranstaltungen.

Immer im Mittelpunkt aller Events steht das große Thema Skills, ob nun direkt beim Wettbewerb oder bei den Rahmenveranstaltungen wie einem Kongress unter dem Leitmotto „Future of Skills“.

Mehr unter https://euroskills2020.com

weiterlesen ...

Kolleg für Solzialpädagogik – Einladung zu den Infoabenden

„Wunderbare Aussichten...
...auf einen neuen, verantwortungsvollen Job in der Sozialpädagogik"

Infoabende für das kostenlose, berufsbegleitende Kolleg für Sozialpädagogik an der BAfEP - Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik und Kolleg für Solzialpädagogik Liezen

  • Donnerstag, 30. Jänner 2020
  • Donnerstag, 27. Februar 2020
  • Freitag, 27. März 2020

jeweils um 18.00 Uhr im Bundesschulzentrum Liezen, Dr.-Karl-Renner-Ring 40.

weiterlesen ...

Abschlussveranstaltung Interreg Danube GeoTour im Bakony-Balaton UNESCO Global Geopark

Erfolgreiches Abschlusstreffen in Ungarn am 17. Dezember 2019

Der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen war und ist Teil der „Interreg Danube GeoTour“ zusammen mit 10 weiteren hauptsächlich osteuropäischen Partnern. Im Rahmen dieses dreijährigen Projektes kam es nun zur Abschlussveranstaltung im UNESCO Global Geopark Bakony-Balaton in Ungarn. Der Untertitel des Projektes gibt Aufschluss über die Ziele und Herausforderungen der Partner über die drei Projektjahre: „Aufwertung des geologischen Erbes für eine nachhaltige und innovative touristische Entwicklung der Geoparks entlang der Donau“. Das Projekt wurde aus Mitteln der Europäischen Union (EFRE, IPA) kofinanziert.

Während der Pressekonferenz konnten die Projektpartner die erreichten Ziele und Ergebnisse präsentieren. Danksagungen kamen auch von der Koordinatorin des Europäischen Geopark Netzwerkes, Frau Kristin Ranges. Sie hob besonders hervor, dass die Ergebnisse nicht nur für die Donauregion, sondern auch für das Europäische und weltweite Geoparknetzwerk hohe Relevanz haben.

Für die Steirische Eisenwurzen wurde im Zuge dieses Projektes ein neues Besucherleitsystem ausgearbeitet. Im ersten Schritt befinden sich nun interaktive Schautafeln beim Museum HochQuellenWasser in Wildalpen, GeoWerkstatt Gams und Spitzenbachklamm Sankt Gallen. In Zusammenarbeit mit dem Raftingcamp Palfau wurde „GeoRafting“ quasi neu erfunden. Ziel ist es dem Raftinggast die Region Gesäuse, den Natur- und Geopark sowie die Geologie entlang der Salza mit auf dem Weg zu geben.

Der Natur- und Geopark profitierte auch von den allgemein ausgearbeiteten Zielen des Projektes. So konnte zum Thema „Schutz der Geologie“ Infomaterial und Inhalte erarbeitet werden. Schlussendlich ergaben sich im Zuge des Projektes neue Filmaufnahmen speziell im Wildwasserbereich und GeoDorf Gams für Marketingzwecke. „Starke Präsenz sowie neue Präsentationsplattformen für den Natur- und Geopark und das Gesäuse war bei nationalen und internationalen Messen und Veranstaltungen ebenso vorhanden,“ bekräftigt der zuständige Projektmanager Oliver Gulas vom Natur- und Geopark. Gemeinsame Aktivitäten und Projekte sind auch in Zukunft geplant.

Mehr Informationen zum Projekt und zu den Partnern:

Link DanubeGeoTour Imagefilm: https://www.youtube.com/watch?v=h9XcVmqt9vo

Link GeoRafting Imagefilm: https://www.youtube.com/watch?v=17YgJAInUko&t=21s

www.interreg-danube.eu/danube-geotour

https://danubegeotour.eu/

www.eisenwurzen.com

weiterlesen ...

Wir wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest...

... sowie Glück, Gesundheit und

viele positive Ereignisse für 2020!

 
Für die wertschätzende Zusammenarbeit im vergangenen Jahr danken wir herzlich und
freuen uns auf eine inspirierende Fortsetzung.
 Auch wir verbringen die Zeit von 23.12.2019 bis 6.1.2020 mit unseren Lieben.
Ab Dienstag, 7.1.2020, sind wir wieder für Sie da.
 
Herzliche Wünsche – Ihr Team vom
RML Regionalmanagement Bezirk Liezen

Animation Weihnachten RML 20191202

 

weiterlesen ...

BuK.li – auch 2019 wieder ein voller Erfolg

FInale der BuK.li im Kulturhaus Liezen

Zum Abschluss der Berufs- und Karrieremessen im Bezirk Liezen machte die BuK.li, die Berufs- und Karrieremesse für die Bildungsregion Liezen, am 15. November 2019 Station in der Bezirkshauptstadt. Hunderte BesucherInnen nutzten nochmals die Gelegenheit, um sich praxisnah über die Vielfalt der Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten zu informieren. Mit 57 Firmen, Schulen und Institutionen sorgten auch dieses Jahr die AusstellerInnen wieder für ein randvolles Kulturhaus.

Wir danken allen, die zu dem Erfolg beigetragen haben und freuen uns auf eine Fortsetzung 2020:

  • Bad Aussee – 2. Oktober 2020
  • Gröbming – 16. Oktober 2020
  • Liezen – 13. November 2020
weiterlesen ...

Foto-Challenge #lieberliezen – Dein Blick auf unsere Region

#lieberliezen – Aufruf zur Mitsprache!

Das RML Regionalmanagement Bezirk Liezen entwickelt ein neues Leitbild für die Region Liezen und bezieht dafür die Bewohnerinnen und Bewohner des Bezirks in den Prozess mit ein.

Ein eigener Jugendbeteiligungsprozess wurde ins Leben gerufen, um gezielt die Sichtweisen junger Menschen im Bezirk zu erfahren und in das neue Leitbild einfließen zu lassen. Der Fokus liegt auf der Fragestellung, wie die junge Generation über ihr Lebensumfeld denkt und wie sich die Region entwickeln muss, damit sie auch in Zukunft noch ein lebenswertes und attraktives Zuhause bietet.

Es gibt drei Möglichkeiten, sich als junger Erwachsener bei diesem Projekt einzubringen:

1.) Kreative Köpfe zwischen 14 und 26 Jahren können mittels selbstgemachter Handy-Fotos ihre Wahrnehmungen und Wünsche zum Bezirk Liezen samt einer kurzen Beschreibung unter dem Hashtag #lieberliezen direkt auf die Facebook Seite RML Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH laden. Erfüllen sie alle Teilnahmebedingungen, nehmen sie automatisch an der Verlosung von insgesamt 20 Kinogutscheinen im Wert von je 15 Euro teil.

2.) Als zweite Möglichkeit können sich motivierte junge Menschen aktiver in den Prozess der Leitbildentwicklung für die Region Liezen einbringen, indem sie sich für das eigens dafür installierte Jugendteam bewerben unter: https://plan-sinn.typeform.com/to/eHWs9F. Insgesamt drei Workshops und eine Abschlusskonferenz werden im Frühjahr 2020 gemeinsam mit den Jugendlichen durchgeführt. Als kleines Dankeschön bekommt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer einmalig 70 Euro, sowie eine Bestätigung für ihre Mitwirkung als Jugendexpertin oder Jugendexperte bei der Entwicklung des Leitbildes der Region Liezen. Außerdem werden etwaige Fahrtkosten zu den Workshops übernommen.

3.) Nicht nur junge Menschen, sondern alle Bewohnerinnen und Bewohner des Bezirks können an der Online-Umfrage zur Region Liezen unter folgendem Link teilnehmen: https://www.umfrageonline.com/s/liezen_bewohner. Das RML Regionalmanagement Bezirk Liezen freut sich über eine rege Teilnahme!

 

Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme an der Foto-Challenge #lieberliezen erkennt der/die Einreichende die bekanntgegebenen Teilnahmebedingungen in vollem Umfang an. Die Foto-Challenge steht in keiner Verbindung zu Facebook, sie wird weder von Facebook gesponsert, unterstützt noch organisiert. Es gibt keine Teilnahmegebühr.
 
Wer kann teilnehmen?
Die Teilnahme ist für junge Menschen ab 14 Jahren möglich.
 
Wie nehme ich teil?
Zu den drei Themen (1. Liezen von seiner nicesten Seite; 2. Liezen, wir müssen reden; 3. Liezen 2030 – das wär‘ a Traum) muss jeweils ein selbst geschossenes Foto (insgesamt drei) mit kurzem Statement gepostet werden. Auf Facebook direkt unter dem passenden von RML geposteten Bild; oder per Mail (rml@rml.at) mit Beschreibung, welches Foto zu welchem Thema gehört. Bei Einreichungen per Mail übernimmt RML die Veröffentlichung auf Facebook.

Unter allen TeilnehmerInnen, die bis zum 31.Dezember 2019 drei Fotos mit kurzen Statements posten oder per Mail einreichen, werden 20 Kinogutscheine im Wert von 15€ verlost. Die GewinnerInnen werden von RML via Facebook bzw. Mail am 07.Jänner 2020 verständigt. Bekommen wir innerhalb von zwei Wochen keine Rückmeldung der GewinnerInnen, erlischt der Gewinnanspruch und wir sind in diesem Fall berechtigt, eine Ersatzlosung durchzuführen.

Je TeilnehmerIn ist nur ein Gewinn möglich. Der Gewinn ist weder übertragbar, noch kann er getauscht oder in bar ausgezahlt werden. Die Gutscheine können im RML Büro abgeholt werden, oder werden auf Anfrage per Post zugesendet.

Rechtliche Hinweise:
Haftung: Für den Verlust oder die Unvollständigkeit von Fotos übernimmt die Ausloberin keinerlei Haftung. Dies gilt auch für die Bekanntmachung von Informationen durch Dritte aufgrund von technischen Fehlern bei der Datenübertragung und / oder unautorisiertem Zugriff.

DSGVO Hinweis: Der Schutz eurer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten eure Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DS-GVO, DSG, TKG 2003). Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die euch zustehenden Rechte aufgeklärt. Nähere datenschutzrechtliche Information findet ihr unter https://www.rml.at/datenschutz.

Urheber- und Persönlichkeitsrechte: Mit Einreichung der Fotos werden der RML Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH das räumlich und zeitlich unbeschränkte Recht, für sämtliche Nutzungsarten an dem zum Zweck der Teilnahme eingesandten Fotos sowie der Idee des Beitrages, soweit diese urheberrechtlich schutzfähig ist, eingeräumt. Hierzu zählt das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung im Internet bzw. über Soziale Netzwerke (wie Facebook, etc.) und das Vorführungsrecht bei (Prämierungs-)Veranstaltungen oder Ausstellungen. Die Nutzungsrechtseinräumung erfolgt unentgeltlich. Mit Übermittlung des Wettbewerbsbeitrages bestätigst du, dass das eingesandte Material frei von Rechten Dritter, z. B. Urheberrechte, sonstige Leistungsschutzrechte, Persönlichkeitsrechte sind und die Ausloberin frei über die Fotos verfügen darf und keine Ansprüche Dritter wie Fotorechte etc. bestehen. Sollten die Beiträge/Fotos für spätere Veranstaltungen, etc. genutzt werden, werden die ErstellerInnen namentlich erwähnt.

Schutz personenbezogener Daten: Wir achten auf die Privatsphäre von AkteurInnen und NutzerInnen. Alle Angaben werden entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Im Zuge des Projekts werden personenbezogene Daten (Name und Mail-Adresse) vom der RML Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH zum Zweck der Kontaktaufnahme (Verständigung über Gewinn, Gruppen-Koordination, Info-Zusendung) oder Bewerbung des Projekts (Aktionsfotos, Beiträge, ...) gesammelt, verarbeitet und gespeichert.

Die Daten werden ausschließlich für die oben genannten Zwecke verwendet und bei Projektabschluss oder bei individuellem Wunsch auf Löschung gelöscht.

Du hast jederzeit die Möglichkeit, Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten Daten und über den Zweck der Speicherung dieser Daten zu verlangen. Darüber hinaus hast du nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung und Löschung deiner Daten sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Deine Einwilligung zur Verwendung der Daten kann jederzeit per Mail an rml@rml.at oder per Post widerrufen werden. Mit dem Widerruf werden deine Daten nicht mehr weiterverwendet, bzw. gelöscht.

Wirksamkeit / geltendes Recht / Gerichtsstand: Sollten Teile oder einzelne Formulierungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Die Änderung der Teilnahmebedingungen bleibt vorbehalten. Unvorhergesehene Ereignisse, die die Durchführung des Wettbewerbs unmöglich machen, berechtigen die Ausloberin, die Durchführung abzusagen. Alle Ansprüche seitens der TeilnehmerInnen sind ausgeschlossen. Für diese Teilnahmebedingungen gilt österreichisches Recht. Als Gerichtsstand wird Liezen vereinbart.

Kontakt:

RML Regionalmanagement  Bezirk Liezen GmbH

 

weiterlesen ...

Eine kaiserliche Leistung – Der begehrte Titel „Kulturhauptstadt Europas 2024“ geht an das Salzkammergut

Die vier Ausseer Gemeinden (Bad Aussee, Bad Mitterndorf, Grundlsee und Altaussee) haben sich gemeinsam mit Bad Ischl und 16 weiteren Gemeinden des oberösterreichischen Salzkammerguts um die Kulturhauptstadt Europas 2024 beworben und die Jury überzeugt. Als gemeinde- und bundesländerübergreifendes Kooperationsprojekt wurde es unter anderem von drei LEADER-Regionen (inneres Salzkammergut, Ennstal-Ausseerland und der Traunsteinregion) sowie der gesamten Region Liezen unterstützt. Das RML Regionalmanagement Bezirk Liezen gratuliert all jenen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben, aufs Allerherzlichste!

„Nun geht es darum, das gesamte künstlerische und kulturelle Programm für das Jahr 2024 zu erarbeiten. Das bedeutet für die vier steirischen Gemeinden, die in unserer Region liegen, einen beträchtlichen Finanzbedarf. Umso mehr freuen wir uns, auch aus dem Regionsbudget, das uns das Land Steiermark zur Verfügung stellt, einen finanziellen Beitrag leisten zu können. Das Geld ist hier gut und richtig angelegt, schließlich kommt es den Menschen, die hier zu Hause sind, langfristig zugute!“ so der einstimmige Tenor von LTAbg. Michaela Grubesa und LTAbg. Armin Forstner, den Vorsitzenden des Regionalvorstandes des Bezirks Liezen.

weiterlesen ...

RML on Air - "Landärzte-Projekt" | 6.11.2019

Das LandärztInnen-Projekt des RML

Das RML Regionalmanagement Bezirk Liezen organisiert in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Universität Graz ein Projekt, in dem Studierende Praxiswochen bei AllgemeinmedizinerInnen im Bezirk Liezen absolvieren. Über den Erfolg dieses jungen Projektes, das dem Mangel an JungmedizinerInnen in der Region vorbeugen soll, berichten die

Studiogäste:

  • Bgm. und LTAbg. Armin Forstner, MPA – stv. Vorsitzender des RML
  • Dr.in Ulrike Spary-Kainz – Projektkoordinatorin der Medizinischen Universität Graz
  • Dr.in Tanja Scarpatetti – Allgemeinmedizinerin in Gröbming und „Praxisärztin“
  • Sabine Schaumberger – Projektmitarbeiterin im RML

Sendungsmacherin/Moderation:

  • Gisi Stolz – Öffentlichkeitsarbeit RML

> Sendung zum Nachhören

weiterlesen ...

Call 2019 zum Thema "Tageszentren"

1. Call 2019 zum Thema "Tageszentren" - Aufruf zur Einreichung von Förderungsanträgen für die Vorhabensart 7.4.1. - Soziale Angelegenheiten

Im Rahmen der Richtlinie des Landes Steiermark zur Umsetzung von Projekten im Rahmen des Österreichischen Programms für Ländliche Entwicklung für die Periode 2014 - 2020 wird der 1. Call 2019 für die Vorhabensart "7.4.1 - Soziale Angelegenheiten" mit dem 01.10.2019 eröffnet.

Schwerpunktthema des Calls: Errichtung von Tageszentren zur Deckung des Betreuungsbedarfs älterer Menschen.

Projekte können von 01.10.2019 bis spätestens 13. Dezember 2019 bei der Bewilligenden Stelle eingereicht werden:

Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Abteilung 17 Landes- und  Regionalentwicklung
Trauttmansdorffgasse 2
8010 Graz
Email: abteilung17@stmk.gv.at

Externe Verknüpfung Aktuelle Version und weitere Informationen zum Call finden Sie hier »

Symbolbild: Land Steiermark

weiterlesen ...

Fragen Sie uns!

Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Tätigkeitsfeldern haben, dann rufen Sie uns einfach an. Wir geben Ihnen gerne während unserer Geschäftszeiten weitere Auskünfte unter

+43 3612 25970

 

Unsere Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr

Land Regionen

© 2018 RML - Regionalmanagement Bezirk Liezen. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz

Registrieren

Um sich Anmelden und Voten zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren!
Wenn Sie noch nicht registriert sind, dann klicken Sie bitte HIER.
Sie werden automatisch zur Benutzerregistrierung weitergeleitet.

Anmelden

Wenn Sie bereits registriert sind, dann können Sie sich nachfolgend mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Einfach die registrierten Daten eingeben und auf "Anmelden" klicken. Alternativ steht Ihnen auch die Möglichkeit zur Verfügung, sich mit Ihrem Facebook Zugang anzumelden. Klicken Sie hierfür auf den Button "Log in with Facebook" und folgen Sie den weiteren Instruktionen.