Gemeinsam – Jahresabschluss der Gesäuse Partner

"Gemeinsam" – dieser Gedanke verbindet alle Akteure des Gesäuse Partner Netzwerkes

Bereits seit einem Jahr ziehen die Partnernetzwerke des Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen und Nationalpark Gesäuse an einem Strang. Die beiden Organisationen vertreten ähnliche Werte und bauen auf Natur- und Umweltschutz. Sie stehen beide unter dem Dach der Tourismusregion Gesäuse welche federführend für die Vermarktung ist. Das einjährige Bestehen dieses LEADER-Projekts wurde im Zuge eines gemütlichen und gelungenen Jahresabschlusses im Gasthof Hensle in St. Gallen ausgiebig gefeiert. Gemeinsam wurde auf Meilensteine sowie Ereignisse zurückgeblickt und künftige Projekte und Aktionen durch das Projektteam (VertreterInnen aus Nationalpark, Naturpark und Tourismus) präsentiert. Gesäuse Partner stehen für Regionalität sowie Nachhaltigkeit und erfüllen strenge Qualitätskriterien. Die Partner definieren sich über das Thema Wertschätzung: Wertschätzung gegenüber der Region, dem Naturschutz und den Menschen sowie ihrer Identität. Das Netzwerk lebt von den Partnern, die sich als Gesäuse Partner zugehörig fühlen und das Leben in der Region tagtäglich mitgestalten. „Gemeinsam besinnen wir uns auf die Stärken und arbeiten an der Qualität der Region, also Regionalentwicklung im besten Sinne des Wortes“, meint auch Karoline Scheb, Netzwerkkoordinatorin der Gesäuse Partner.

Link Fotos

Foto Copyright: Gesäuse Partner

Fotobeschreibung:
1. Foto: v.l.n.r. das Projektteam der Gesäuse Partner - Karoline Scheb (Mitarbeiterin Nationalpark Gesäuse), Sarah Vierthaler (Mitarbeiterin Tourismusverband Gesäuse), Eva Maria Vorwagner (Mitarbeiterin Naturpark Eisenwurzen), Thomas Sattler (Mitarbeiter Nationalpark Gesäuse) mit Gesäuse Partner Christopf Pirafelner
2. Foto: v.l.n.r. Hermann Watzl (Bürgermeister Admont), Eva Stiermayr (GF Regionalmanagement Bezirk Liezen), Armin Forstner (Bürgermeister St. Gallen) mit Christoph Pirafelner (Gesäuse Partner)
3. Foto: v.l.n.r. David Osebik (GF Tourismusverband Gesäuse), Heinz Peterherr (neuer Gesäuse Partner), Edeltraut Platzer (neue Gesäuse Partnerin), Herbert Wölger (GF Nationalpark Gesäuse)
 
weiterlesen ...

Die letzte Station der BuK.li am 16.11.2018 in Liezen

Die BuK.li machte am Freitag, 16. November ihren letzten Halt im Kulturhaus in Liezen. Zahlreiche junge Menschen haben sich mit ihren Eltern bei der Berufs- und Karrieremesse eingefunden. Als besondere Gäste durften Frau Mag.a Landesrätin Ursula Lackner, Herr Bundesrat Bürgermeister Armin Forstner, Frau Bürgermeisterin Roswitha Glashüttner und Frau Dr. in Eva Stiermayr vom Regionalmanagement Bezirk Liezen begrüßt werden.

Aber sehen Sie selbst….

Fernsehbericht Ennstal TV: https://www.buk.li/aktuelles/

Bildergalerie Liezen: https://www.buk.li/bilder-liezen-2018/

Bildquelle: RML

weiterlesen ...

300 EURO FÜR XUNDE IDEEN ABHOLEN!

300 Euro für Xunde Ideen abholen!

Seit Beginn des Jahres veranstaltet das LOGO jugendmanagement – die steirische Fachstelle für Jugendinformation und -kommunikation – mit dem Projekt XUND und DU in der gesamten Steiermark Jugendgesundheitskonferenzen mit dem Ziel, die Gesundheitskompetenz von steirischen Jugendlichen zu fördern und zu stärken.

LOGO läutet nun bereits den zweiten Fördercall ein – ab sofort sind alle Einrichtungen der schulischen und außerschulischen Jugendarbeit (Vereine, Jugendzentren, Schulsozialarbeit & Co) aufgerufen, sich ein weiteres Mal gemeinsam mit Jugendlichen mit den Themen „Gesundheitsförderung – Krankheitsbewältigung – Prävention“ auseinanderzusetzen. Mithilfe einer finanziellen Unterstützung von bis zu 300 Euro können neue, innovative Projekte für und mit jungen Menschen umgesetzt werden. Insgesamt 30.000 Euro stehen hierfür steiermarkweit zur Verfügung.

Ab 1. Dezember 2018 sind insbesondere alle Jugendeinrichtungen aus dem Bezirk Liezen aufgerufen, ihre Ideen für gesundheitsfördernde Projekte über xund.logo.at/300 einzureichen. Die Ergebnisse der Projekte stehen danach im Zentrum der Jugendgesundheitskonferenz – einer Art „Gesundheitsmesse“ für Jugendliche. Zum Event, das im Sommer 2019 im oberen Ennstal über die Bühne gehen wird, werden Schulen aus der Region eingeladen. Den Besucherinnen und Besuchern wird hier altersgerecht nähergebracht, wie vielfältig die eigene Gesundheit gefördert werden kann.

Im ersten Umsetzungsjahr 2018 konnten über XUND und DU in der ganzen Steiermark bereits über 100 unterschiedliche Initiativen mit mehr als 7.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern initiiert werden. Von Bewegungsangeboten, wie beispielsweise einem Hip-Hop Tanzworkshop in Rottenmann über das Thema Psychohygiene, wie zum Beispiel einem Rausch-Risiko-Workshop in Admont bis hin zu Initiativen mit dem Schwerpunkt „Ernährung“, wie etwa einer vegetarischen Koch-Aktion in Bad Aussee – die Gesundheit junger Menschen wurde auf vielfältige Weise gefördert.

Weitere Informationen: xund.logo.at

 

Bei Fragen steht Ihnen sehr gerne

Gregor Fasching (gregor.fasching@logo.at bzw. +43 (0) 316 | 90 370-226)

 & Johannes Heher (johannes.heher@logo.at bzw. +43 (0) 316 | 90 370-227)

telefonisch oder per Mail zur Verfügung!

weiterlesen ...

DEIN STANDPUNKT ZÄHLT.

Der JUGENDLANDTAG für steirische Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren

Der Landtag Steiermark hat beschlossen Anfang 2019 einen Jugendlandtag zu veranstalten.

Mit der Abwicklung wurde beteiligung.st betraut.

DEIN STANDPUNKT ZÄHLT:

Der Jugendlandtag 2019 rückt Ideen und Anliegen der Jugendlichen in den Mittelpunkt: Junge Menschen aus allen Teilen der Steiermark sind aufgerufen, sich beim Jugendlandtag zu beteiligen!

Die Jugendlandtagssitzung wird am 01. März 2019 im Landhaus in Graz stattfinden. 60 Jugendliche aus der ganzen Steiermark können hier ihre Anliegen einbringen und mit steirischen Politikerinnen und Politikern diskutieren.

JUGENDLICHE VERTRETEN IHRE REGION IM JUGENDLANDTAG:

Ab Jänner 2019 wird es in allen Regionen eigene Vorbereitungstreffen geben – insgesamt 250 Jugendliche sollen so steiermarkweit ihre Meinungen und Ideen einbringen können!
Zusätzlich bekommen die Jugendlichen bei diesen Treffen einen Überblick über die steirische Landespolitik vermittelt.
Bei jedem Vorbereitungstreffen können sich 4 Jugendliche melden, die die gesammelten Ideen aus ihrer Region im Jugendlandtag am 1. März vertreten werden.

KENNEN SIE JUGENDLICHE, DIE GERNE IHRE MEINUNG EINBRINGEN UND MITREDEN MÖCHTEN?

Wir freuen uns über das Interesse von Jugendlichen zwischen 16 und 20 Jahren aus allen Schulformen und Betrieben, mit unterschiedlichen Interessen und Hintergrund! Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich!

Das Regionaltreffen in Liezen wird am 25.01.2019 von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr im  Sitzungssaal des Rathauses (Rathausplatz 1, 8940 Liezen) stattfinden.


Anmeldungen sind ab sofort bis 21.01.2019 möglich: jugendlandtag@beteiligung.st

weiterlesen ...

Erstmalige Streuobstsortentaufe bei der Mostkellerei Veitlbauer

Präsentation von wiederentdeckten Streuobstsorten und des Projektes Streuobst im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Im Rahmen des geförderten Projektes „Streuobst im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen“ fand bei der Mostkellerei Veitlbauer in St.Gallen am 31.10.2018 erstmalig eine Veranstaltung der besonderen Art statt. Zum regionalen Streuobstsaisonausklang luden der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen sowie die Familie Weissensteiner vlg. Veitlbauer. Im Rahmen der Veranstaltung nannte Oliver Gulas, Projektmanager des Natur- und Geoparks einige Projektmeilensteine. Innerhalb dieses Leader-Projektes wurden innerhalb von drei Jahren vielfältigste Tätigkeiten rund um die Schwerpunkte Anlegen – Pflegen – Ernten vorangetrieben.
Der Höhepunkt für die interessierten Gäste an diesem Abend war sicherlich die Präsentation von neuen regionalen Streuobstsorten. Diese wurden in Zusammenarbeit mit dem Verein Arche Noah im Labor eindeutig bestimmt und werden im österreichischen Sortenregister eingetragen. Somit kam es unter Anwesenheit von Mario Lindner, Nationalratsabgeordneter und Vorsitzender Regionalmanagement Liezen, Katharina Varadi-Dianat, Obfrau ARGE Streuobst, und Frau Elfriede Stachl, Vizebürgermeister von St. Gallen, zur Sortentaufe.
Folgende Apfelsorten konnten präsentiert werden: Gesäuseapfel, Salzataler Raftingapfel, Steirischer Constantin, Palfauer Pommeralmapfel und Wildalpener Hubertusapfel. Eine Birnensorte, die sogenannten Eisenwurzenbirne, wurde ebenso beschrieben. Der Abend wurde begleitet von einer Verkostung von edlen Veiltbauerprodukten durch die Familie Weissensteiner. Ein neues Produkt vom Veitlbauerteam „Gesäuse Apfelessig trifft Honig“ konnte ebenso verkostet werden. Wer mehr über die neuen Sorten und das Projekt erfahren möchte, kann sich diesbezüglich gern beim Naturpark Steirische Eisenwurzen melden oder unter www.eisenwurzen.com informieren. Obstbäume von regionalen und den neuen Apfel- und Birnensorten gibt es ebenso beim Naturpark zu erwerben.
Der Naturpark bedankt sich bei allen beteiligten Projektpartnern, bei der Familie Weissensteiner für die gemeinsame Veranstaltung und beim Team vom Gasthaus Hoamat für die Bewirtung. Dieses Projekt wird unterstützt von Bund, Land und Europäischer Union.

 

COPYRIGHT FOTOS NATUR- UND GEOPARK STEIRISCHE EISENWURZEN
Foto 1: Präsentation von 3 regionalen Apfelsorten mit (von links nach rechts): Dr. Eva Stiermayr (GF Regionalmanagement Liezen), Anahí Sulzbacher (Regionalmanagement Liezen), Elfriede Stachl (Vizebürgermeisterin St. Gallen), Katharina Varadi-Dianat (Obfrau ARGE Streuobst), Oliver Gulas (Projektmanager Naturpark Steirische Eisenwurzen), Nationalrat Mario Lindner (Vorsitzender Regionalmanagement Liezen) und Sarah Vierthaler (Tourismusverband Gesäuse)
Foto 2: Präsentation von 2 regionalen Apfelsorten und 1 Birnensorte mit (von links nach rechts): Michelle Lintschnig, Barbara Höbenreich, Andrea Matousch und Oliver Gulas (Naturparkteam Steirische Eisenwurzen), Bianca Rohrer (Gasthaus Hoamat), Susanne und Christian Weissensteiner (Mostkellerei Veitlbauer) und Ulrich Matlschweiger (Gasthaus Hoamat)

weiterlesen ...

Die nächste BuK.li findet in Liezen statt

Die BuK.li – die Berufs- und Karrieremesse der Region Liezen findet am
Freitag, dem 16. November 2018 von 13.00 Uhr – 17.30 Uhr im Kulturhaus in Liezen statt.

Der Eintritt ist frei!

Nutzen Sie das Angebot und informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich über die Vielfalt der Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in unserer Region Liezen.

Nähere Informationen finden Sie unter www.buk.li
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

weiterlesen ...

Zweite Station der BuK.li am Freitag, dem 12. Oktober in Gröbming - RBBOK und RJM waren wieder dabei.

Die BuK.li machte vergangenen Freitag Station in Gröbming. Zahlreiche BesucherInnen und Ehrengäste, u. a. Bundesrat Bürgermeister Armin Forstner, Bürgermeister Thomas Reingruber und Dr. in Eva Stiermayr vom Regionalmanagement Bezirk Liezen nutzten das Angebot und besuchten die Berufs- und Karrieremesse in der Wirtschaftskammer in Gröbming. Auch die regionale Jugendmanagerin Tina Schaupensteiner und die regionale Bildungs- und Berufskoordinatorin Margit Baumschlager waren vor Ort.

Die KooperationspartnerInnen sorgten in bereits gewohnter Weise für ein abwechslungsreiches Programm. 38 AusstellerInnen informierten über das vielfältige Angebot an Berufs- und Karrieremöglichkeiten bzw. über die unterschiedlichsten Schultypen der Region Liezen. Eine Vielzahl an Lehrberufen und Berufsbildern der heimischen Wirtschaft, ein bunter Mix an Schulen – von der Polytechnischen Schule bis zur höheren- und weiterführenden Schulen – und zahlreiche Bildungseinrichtungen und Institutionen wurden den BesucherInnen hautnah vorgestellt. Viele Eltern haben ihre Kinder zur Messe begleitetet, um sich gemeinsam über die Angebote der Region zu informieren.

weiterlesen ...

Die BuK.li macht Halt in Gröbming

Die BuK.li – die Berufs- und Karrieremesse der Region Liezen findet am
Freitag, dem 12. Oktober 2018 von 13.00 Uhr – 17.30 Uhr in der Wirtschaftskammer in Gröbming statt.

Der Eintritt ist frei!

Nutzen Sie das Angebot und informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich über die Vielfalt der Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in unserer Region Liezen.

Nähere Informationen finden Sie unter www.buk.li


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

weiterlesen ...

BuK.li in Bad Aussee

Den Auftakt zur Veranstaltungsreihe BuK.li bildete in bewährter Weise Bad Aussee, am vergangenen Freitag, dem 28. September 2018 im Kur- und Congresshaus in Bad Aussee. Zahlreiche BesucherInnen informierten sich beim abwechslungsreichem Programm über das vielfältige Angebot an Berufs- und Karrieremöglichkeiten in der Region Liezen. Eine Vielzahl an Lehrberufen und Berufsbildern der heimischen Wirtschaft, ein bunter Mix an Schulen, Bildungseinrichtungen und Institutionen wurden den BesucherInnen hautnah vorgestellt.


Die regionale Bildungs- und Berufskoordinatorin sowie die regionale Jugendmanagerin sind durch das Regionalmanagement Bezirk Liezen beständige Partner der BuK.li. Die Beiden sehen es als Aufgabe, die Jugend auf das vielfältige Bildungsangebot, welches die Region Liezen zu bieten hat und andererseits auf den regionalen Bedarf an Berufsqualifizierungen hinzuweisen…denn nur wer beides aufeinander abstimmt, hat viel höhere Chancen in unserer wunderschönen Region wohnen, arbeiten und genießen zu können.


Die BuK.li sehen wir als besonders wertvollen Teil der regionalen Ausbildungsorientierung, weil sie als Waage fungiert und sowohl Lehrbetriebe als auch schulische Bildungseinrichtungen gleichermaßen präsentiert, sind sich Tina Schaupensteiner und Margit Baumschlager, Regionalmanagement Bezirk Liezen einig.

Einen kleinen Einblick in die BuK.li in Bad Aussee bekommen Sie hier.

www.arf.at/videos/downloadvarianten/bukli.mp4

weiterlesen ...

Fragen Sie uns!

Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Tätigkeitsfeldern haben, dann rufen Sie uns einfach an. Wir geben Ihnen gerne während unserer Geschäftszeiten weitere Auskünfte unter

+43 3612 25970

 

Unsere Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr

Land Regionen

© 2018 RML - Regionalmanagement Bezirk Liezen. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz

Registrieren

Um sich Anmelden und Voten zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren!
Wenn Sie noch nicht registriert sind, dann klicken Sie bitte HIER.
Sie werden automatisch zur Benutzerregistrierung weitergeleitet.

Anmelden

Wenn Sie bereits registriert sind, dann können Sie sich nachfolgend mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Einfach die registrierten Daten eingeben und auf "Anmelden" klicken. Alternativ steht Ihnen auch die Möglichkeit zur Verfügung, sich mit Ihrem Facebook Zugang anzumelden. Klicken Sie hierfür auf den Button "Log in with Facebook" und folgen Sie den weiteren Instruktionen.