Menu

Tourismus & Kultur

Stärkefeld Tourismus

 

Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Ausbau zur touristischen Ganzjahresdestination

Als Tourismusregion Nr. 1 in der Steiermark stellt die Tourismus- und Freizeitwirtschaft einen wesentlichen Schwerpunkt im Bezirk dar. Um diese Position beizubehalten und den Bezirk – insbesondere auch in Hinblick auf die künftigen Klimaveränderungen - als Ganzjahresdestination auf- bzw. auszubauen, sind innovative Strategien von immenser Bedeutung.

„Von der Globalität zur Regionalität!"

 

Um aufzuzeigen, was der Bezirk Liezen in seinen verschiedenen Stärkefeldern anbietet, soll künftig mehr Wert auf Innen- und Außenmarketing gelegt werden.

Aufgabe eines erhöhten Innenmarketings wird die Kräftigung des „Heimat-Gefühls", sowie die „In-Wert-Setzung" bei der regionalen Bevölkerung sein. Das Außenmarketing muss die Neugier der überregionalen Gäste wecken, wie auch die Wettbewerbsfähigkeit am globalen Tourismusmarkt anheben.
Stärkung, Optimierung der Kooperationen und Vernetzungen aller Akteure aus Tourismus, Gastronomie, Kultur und Landwirtschaft sollen dazu ihren Beitrag leisten.

Kleinstrukturierte landwirtschaftliche Betriebe (z.B. Almwirtschaft) sind der Grundstein einer positiven Entwicklung des Tourismus. Eine bestmögliche Stärkung und Förderung dieser Betriebe ist daher unerlässlich.

 

Im Westen des Bezirks soll vor allem der Aktivtourismus – und im Osten der sanfte Tourismus den Schwerpunkt darstellen.
Die Region Schladming-Dachstein ist eine der erfolgreichsten Tourismusregionen Österreichs und somit gemeinsam mit dem Steirischen Salzkammergut ein wesentlicher Wirtschaftsmotor im Bezirk. Darüber hinaus bestehen Potenziale durch den Nationalpark Gesäuse, den Naturpark Sölktäler und den Naturpark Eisenwurzen. In beiden Naturparken finden sich Leitthemen wie die Säumerei und Bergerlebnis, auf den Spuren der Vorfahren, Geologie und Wasser. Leitprodukte sind der Sölker Marmor, der Ennstaler Steirerkas sowie Wassersport und Xeis-Edelwild. Der Bezirk Liezen ist mit den bestehenden Genuss-Regionen Ennstaler Steirerkas, Ennstaler Lamm, Xeis Edelwild und Ausseerland Seesaibling zu einer wahren Genuss Hochburg aufgestiegen.

 

Ein zentrales Aktionsfeld muss für den Bezirk Liezen neben Verbesserung, Schaffung und Erweiterung der touristischen Infrastruktur,
verbesserter Rahmenbedingungen für Mitarbeiter, auch eine erstklassige, tertiäre Tourismus-Ausbildungsmöglichkeit sein.
Begleitend durch eine enge Kooperation mit regionalen Tourismusbetrieben, müssen Aus- und Weiterbildungsangebote (auch berufsbegleitend) in den Bereichen Service, Verwaltung, Marketing und Sprachkompetenz die Qualifizierungsmöglichkeiten der Mitarbeiter stärken. Damit wird der Bezirk Liezen als hochwertiger Bildungsstandort aufgewertet.

Hinkünftig sollen die unterschiedlichen regionalen Stärken, Spezialisierungen und Angebotsprofile im Bezirk besser herausgearbeitet, um dann optimal eingesetzt zu werden.
Schul-, Bildungs-, Kultur- und Kulinarik-Tourismus müssen forciert werden, um die Auslastung regionaler Betriebe auch in den tourismusschwachen Monaten zu erhöhen.

 

Erhöhung der regionalen Wertschöpfung

Um die regionale Wertschöpfungs-Kette zu optimieren, sollte die Veredelung heimischer Rohstoffe forciert und auch touristisch bestmöglich vermarktet werden.

 

Stärkefeld Kultur

Im Sinne des Steiermärkischen Kultur- und Kunstförderungsgesetzes sind kulturelle Tätigkeiten geistige und schöpferische, produzierende und reproduzierende Leistungen sowie die Auseinandersetzung mit ihnen. Sie sind unverzichtbar für die Entwicklung der Gesellschaft, geben ihr und der Wirtschaft wesentliche Impulse und tragen ein starkes Innovationspotenzial in sich.
Die Kultur kann iSd Gesetzes als ein offener, durch Vielfalt und Widerspruch gekennzeichneter gesellschaftlicher Prozess von kultureller
und künstlerischer Produktivität und Kommunikation verstanden werden.

 

Bewusstseinsbildung und Netzwerkmanagement

Im Bereich Kultur muss für den Bezirk Liezen ein Alleinstellungsmerkmal ausgearbeitet werden, um so effizientes, erfolgreiches Innen- und Außenmarketing aktivieren zu können. Von größter Bedeutung sind der Zugang wie auch die Teilnahme an kulturellen Aktivitäten, um langfristig ua. die Förderung einer sozial integrativen Gesellschaft gewährleisten zu können.

Dies bedarf künftig auch

  • einer transparenten Darstellung von Kulturangeboten im Bezirk Liezen,
  • einer Bündelung bestehender Angebote, sowie
  • einer sinnvollen Vernetzung von Kulturträgern untereinander (wie auch mit Tourismus- und Gastronomiebetrieben),

um für alle Beteiligten eine bestmögliche Ausnutzung der vorhandenen Potenziale gewährleisten zu können. Insbesondere ist die Teilnahme an Kulturaktivitäten oder die Mitgliedschaft in Vereinen für den Einzelnen, wie auch für die Gemeinschaft(en) im Bezirk Liezen, ein nicht zu unterschätzendes Mittel zur Überwindung sozialer Ausgrenzung. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist es im Bezirk Liezen künftig von größter Bedeutung, regionale Vereine zu unterstützen, zumal diese als generationsübergreifende Institutionen - hinsichtlich der Bewusstseinsbildung gegenüber regionaler Kulturgüter - eine wichtige Rolle einnehmen.

 

Jugendkultur im Bezirk Liezen

Kinder und Jugendliche haben in vielen Bereichen andere Interessen als Erwachsene. Oft schließen sie sich zu Gruppen – mit unterschiedlichsten Interessen – zusammen, die ihrerseits wiederum Teil der Jugendkultur sind.
Zur Jugendkultur zählen die verschiedensten Szenen: von Musik über Sport bis zu Gruppen, die gegen Teile der Gesellschaft auftreten. Teil der Jugendkultur sind aber auch traditionelle Jugendgruppen, egal, ob diese Jugendorganisationen von politischen Parteien, von Religionsgemeinschaften oder von verschiedenen traditionellen Vereinen getragen werden.

Um bei Kindern und Jugendlichen das Kulturbewusstsein – und damit auch die Regionsverbundenheit – zu stärken bzw. zu verbessern, müssen adäquate Angebote geschaffen und die vermehrte Einbeziehung in die Kulturarbeit gewährleistet werden.

 

Erweiterung und Sicherung der regionalen Ausbildungs- und Qualifizierungsangebote

Ebenso sind die Qualifizierung von Mitarbeitern aus Gastgewerbe- und Tourismusbetrieben, wie auch die Bewusstseinsbildung hinsichtlich regionaler Kulturgüter und Sehenswürdigkeiten künftig von besonderer Bedeutung.

 

Fragen Sie uns!

Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Tätigkeitsfeldern haben, dann rufen Sie uns einfach an. Wir geben Ihnen gerne während unserer Geschäftszeiten weitere Auskünfte unter

+43 3612 25970


Unsere Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr

Registrieren

Um sich Anmelden und Voten zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren!
Wenn Sie noch nicht registriert sind, dann klicken Sie bitte HIER.
Sie werden automatisch zur Benutzerregistrierung weitergeleitet.

Anmelden

Wenn Sie bereits registriert sind, dann können Sie sich nachfolgend mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Einfach die registrierten Daten eingeben und auf "Anmelden" klicken. Alternativ steht Ihnen auch die Möglichkeit zur Verfügung, sich mit Ihrem Facebook Zugang anzumelden. Klicken Sie hierfür auf den Button "Log in with Facebook" und folgen Sie den weiteren Instruktionen.

fb iconLog in with Facebook